Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Attacken kosten Yahoo 22 Millionen US-Dollar

Gewinneinbruch im zweiten Quartal um 18 Prozent

Das Internetunternehmen Yahoo musste in seinem zweiten Quartal einen Gewinneinbruch um 18 Prozent hinnehmen. Die bisherigen Kosten für die Abwehr der feindlichen Übernahmeattacken durch Microsoft beziffert Yahoo bereits mit 22 Millionen US-Dollar.

Yahoo erlitt in seinem zweiten Quartal einen Gewinnrückgang auf 131,2 Millionen US-Dollar (9 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn noch bei 160,6 Millionen US-Dollar (11 Cent pro Aktie). Die von Thomson Financial befragten Analysten hatten einen Gewinn von 11 Cent pro Aktie prognostiziert.

Anzeige

Vor Kommissionszahlungen für Traffic-Partnerschaften betrug der Umsatz 1,35 Milliarden US-Dollar. Ein Zuwachs um 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als Yahoo 1,24 Milliarden US-Dollar verbuchte. Yahoos internationaler Umsatz fiel um 8 Prozent, während die Firma auf dem US-Markt um 13 Prozent zulegte.

Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Aktienoptionsprogrammen wurde um 22 Millionen US-Dollar durch Kosten belastet, die die feindlichen Übernahmeversuche Microsofts verursacht hätten. Yahoo listet hier Honorare für externe Berater auf.

Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch durch Microsoft waren Zweifel aufgekommen, ob Yahoo allein überlebensfähig ist. Großanleger protestierten, und eine Reihe von Topmanagern verließ das Unternehmen. Mehrere Quartalsberichte fielen enttäuschend aus, Ende Januar 2008 hatte Konzernchef Jerry Yang 1.000 Arbeitsplätze abgebaut.

Im Mai 2008 schlug Yang ein Microsoft-Angebot in Höhe von 47,5 Milliarden US-Dollar aus. Auch Folgeverhandlungen mit Microsoft über einen Verkauf der Yahoo-Suchmaschinesparte für 1 Milliarde US-Dollar scheiterten. Einer der Hauptkritiker, der Yahoo-Großinvestor Carl Icahn, wollte auf der Aktionärsversammlung am 1. August 2008 die Aufsichtsräte austauschen, Yang abwählen und die Firma an Microsoft verkaufen. Er einigte sich jedoch mit dem Unternehmen, und sitzt nun selbst mit einigen Getreuen im Aufsichtsrat Yahoos. Die Übernahmeversuche Microsoft sind damit aber noch nicht vom Tisch.

Im laufenden dritten Quartal erwartet Yahoo einen Umsatz im Bereich von 1,78 bis 1,98 Milliarden US-Dollar. Für das gesamte Geschäftsjahr geht der Konzern von 7,35 bis 7,85 Milliarden US-Dollar Umsatz aus.


eye home zur Startseite
dwb 23. Jul 2008

Dumm gelaufen

tripleeight 23. Jul 2008

vieles kostet: -berater aller art (finanzen, recht, ...) -pressekonferenzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Was sind das für Preise?

    jayjay | 02:17

  2. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    jayjay | 02:07

  3. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    plutoniumsulfat | 02:00

  4. Re: Gute Shell

    Hello_World | 01:50

  5. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    floewe | 01:49


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel