Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Attacken kosten Yahoo 22 Millionen US-Dollar

Gewinneinbruch im zweiten Quartal um 18 Prozent

Das Internetunternehmen Yahoo musste in seinem zweiten Quartal einen Gewinneinbruch um 18 Prozent hinnehmen. Die bisherigen Kosten für die Abwehr der feindlichen Übernahmeattacken durch Microsoft beziffert Yahoo bereits mit 22 Millionen US-Dollar.

Yahoo erlitt in seinem zweiten Quartal einen Gewinnrückgang auf 131,2 Millionen US-Dollar (9 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn noch bei 160,6 Millionen US-Dollar (11 Cent pro Aktie). Die von Thomson Financial befragten Analysten hatten einen Gewinn von 11 Cent pro Aktie prognostiziert.

Anzeige

Vor Kommissionszahlungen für Traffic-Partnerschaften betrug der Umsatz 1,35 Milliarden US-Dollar. Ein Zuwachs um 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als Yahoo 1,24 Milliarden US-Dollar verbuchte. Yahoos internationaler Umsatz fiel um 8 Prozent, während die Firma auf dem US-Markt um 13 Prozent zulegte.

Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Aktienoptionsprogrammen wurde um 22 Millionen US-Dollar durch Kosten belastet, die die feindlichen Übernahmeversuche Microsofts verursacht hätten. Yahoo listet hier Honorare für externe Berater auf.

Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch durch Microsoft waren Zweifel aufgekommen, ob Yahoo allein überlebensfähig ist. Großanleger protestierten, und eine Reihe von Topmanagern verließ das Unternehmen. Mehrere Quartalsberichte fielen enttäuschend aus, Ende Januar 2008 hatte Konzernchef Jerry Yang 1.000 Arbeitsplätze abgebaut.

Im Mai 2008 schlug Yang ein Microsoft-Angebot in Höhe von 47,5 Milliarden US-Dollar aus. Auch Folgeverhandlungen mit Microsoft über einen Verkauf der Yahoo-Suchmaschinesparte für 1 Milliarde US-Dollar scheiterten. Einer der Hauptkritiker, der Yahoo-Großinvestor Carl Icahn, wollte auf der Aktionärsversammlung am 1. August 2008 die Aufsichtsräte austauschen, Yang abwählen und die Firma an Microsoft verkaufen. Er einigte sich jedoch mit dem Unternehmen, und sitzt nun selbst mit einigen Getreuen im Aufsichtsrat Yahoos. Die Übernahmeversuche Microsoft sind damit aber noch nicht vom Tisch.

Im laufenden dritten Quartal erwartet Yahoo einen Umsatz im Bereich von 1,78 bis 1,98 Milliarden US-Dollar. Für das gesamte Geschäftsjahr geht der Konzern von 7,35 bis 7,85 Milliarden US-Dollar Umsatz aus.


eye home zur Startseite
dwb 23. Jul 2008

Dumm gelaufen

tripleeight 23. Jul 2008

vieles kostet: -berater aller art (finanzen, recht, ...) -pressekonferenzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  2. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 139,00€
  3. 149,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: ... so viele Gegner wie möglich ausschalten ...

    debattierer | 10:16

  2. Re: Warum arbeiten die Dinger nicht mit...

    awgher | 10:15

  3. Re: 1700 ¤ = 170 mal ....

    thecrew | 10:14

  4. Re: Apple wird immer peinlicher

    maci23 | 10:13

  5. Re: Problem = Nutzer

    bofhl | 10:12


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel