Abo
  • Services:

Linux-Treiber für Atheros' 802.11n-WLAN

Community kann sich an Entwicklung beteiligen

Luis R. Rodriguez hat einen neuen WLAN-Treiber veröffentlicht, mit dem sich die Atheros-Chips unter Linux nutzen lassen, die den neuen Standard IEEE 802.11n unterstützen. Rodriguez arbeitet seit Kurzem bei Atheros.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Rodriguez hatte schon zuvor am freien Atheros-Treiber Ath5k gearbeitet und wurde im April 2008 von Atheros eingestellt. In Form des Ath9k-Treibers liegt nun das erste Ergebnis seiner Arbeit bei dem Netzwerkanbieter vor.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. awinia gmbh, Freiburg

Der unterstützt verschiedene Chips von Atheros, die bereits nach dem neuen WLAN-Standard 802.11n arbeiten. Derzeit muss der Quelltext noch separat heruntergeladen, der Kernel gepatcht und neu übersetzt werden. Auf absehbare Zeit könnte der Treiber jedoch direkt in den Kernel gelangen. Die Beteiligung der Community ist jedenfalls erwünscht, wofür es auch eine eigene Mailingliste gibt.

Statt an Ath5k zu arbeiten habe man einen neuen Treiber geschrieben, da nur so die angestrebte Qualität erreicht werden konnte. Trotz aller Ähnlichkeiten gebe es in der Architektur einige Unterschiede zwischen den Treibern, so Rodriguez.

Ath5k entstand als Nachfolger für den bekannten Madwifi-Treiber, der jedoch abhängig von einem proprietären Modul ist und so nicht in den Linux-Kernel gelangen konnte. Ath5k hingegen ist GPL-lizenziert und entstand per Reverse Engineering, da Atheros keine Dokumentationen seiner Chips veröffentlicht. Mit der Einstellung von Rodriguez hieß es jedoch, die Firma wolle GPL-Treiber entwickeln und sie in den Kernel bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Frazer 25. Jul 2008

Das ist lustigerweise einer der Hauptgründe, weshalb ich eine Linux-Distribution auf...

Frazer 25. Jul 2008

Das widerspricht sich für mich... Bereue den Umstieg auf Ubuntu nicht, mittlerweile nur...

sirioso 23. Jul 2008

hab auch 2 atheros-karten (SMC) hier. PCMCIA und PCI. Nur ist das einrichten von wpa2...

kleinesg 23. Jul 2008

Da sieht man mal wieder, dass 14-jährige (mangels eigener Erfahrung) keine Ahnung von...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /