• IT-Karriere:
  • Services:

Busybox-Entwickler verklagen Extreme Networks

Weitere Klage wegen GPL-Verletzung

Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler die Firma Extreme Networks verklagt. Wie auch andere Unternehmen, die zuvor schon verklagt wurden, setzt Extreme Networks Busybox in seinen Produkten ein, ohne den entsprechenden Quelltext anzubieten. Das verstößt gegen die GNU General Public License (GPL).

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Man habe versucht, sich mit Extreme Networks zu einigen, doch die Firma habe nicht reagiert, heißt es vom SFLC. Daher wurde Klage im Namen der Busybox-Entwickler Erik Andersen und Rob Landley eingereicht. Denn Extreme Networks setzt Busybox, eine Sammlung von Unix-Werkzeugen speziell für Embedded-Geräte, in ihren Produkten ein. Die Software unterliegt der GPL. Anders als die Lizenz es vorschreibt, bietet Extreme Networks jedoch die passenden Quelltexte nicht an.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. freiheit.com technologies, Hamburg

Seit November 2007 hat das SFLC sechs Klagen für die Busybox-Programmierer eingereicht. Zu einer Verhandlung kam es bisher nie. Die Parteien einigten sich stets außergerichtlich. Die Beklagten veröffentlichten die Quelltexte und benannten einen "Open Source Compliance Officer", der künftige Lizenzverstöße verhindern soll. Außerdem wurde eine nicht genannte Summe an die Kläger gezahlt.

Noch keine Einigung gab es bisher bei den Klagen gegen Bell Microproducts und Super Micro Computer. In den USA wurde die Gültigkeit der GPL noch nicht vor Gericht verhandelt. In Deutschland hingegen bestätigten Gerichte mehrmals die Gültigkeit der Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Marcel Teuscher 25. Jul 2008

Über den Verein zur Förderung Selbstständiger e.V. (VFS) Unsere Historie und Philosophie...

*hmpf* 22. Jul 2008

Das SFLC schreibt immer zuerst den Rechteverletzter (andere nennen das Raubkopierer, denn...

MaddinHB 22. Jul 2008

Was soll immer der Quatsch, die Gültigkeit der GPL in Frage zu stellen? Die muß überhaupt...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /