CoreBiz 3.1 setzt auf Ubuntu 8.04

Linux-Plattform für Unternehmen mit aktualisierter Basis

Die Linux Information Systems AG hat das Linux-Paket CoreBiz 3.1 veröffentlicht. Das setzt jetzt auf Ubuntu 8.04 als Basis und bietet eine bessere Hardware-Unterstützung. Neu ist auch eine dynamische Druckerverwaltung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Schon seit CoreBiz 3.0 hat Ubuntu 6.06 LTS die zuvor verwendete Debian-Basis abgelöst. CoreBiz 3.1 setzt nun auf Ubuntu 8.04 LTS. Diese Version mit "Long Term Support" unterstützt der Ubuntu-Sponsor Canonical drei Jahre auf dem Desktop und fünf Jahre auf Servern. CoreBiz verwendet außerdem den Linux-Kernel 2.6.25 für eine möglichst breite Hardware-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
Detailsuche

Für die Druckerverwaltung wurde das Common Unix Printing System (CUPS) in die Management-Konsole integriert und erleichtert so die Druckerkonfiguration. Zudem arbeitet die Management-Konsole jetzt rollenbasiert. Mitglieder der verschiedenen Benutzergruppen erhalten also unterschiedliche Ansichten. Außerdem nutzt der CoreBiz Client auf Wunsch Heimatverzeichnisse auf dem Server. Die werden dann beim An- und Abmelden automatisch mit dem Server abgeglichen. Dies soll vor allem Nutzer ansprechen, die mit mobilen Clients oder nicht immer am selben Computer arbeiten.

CoreBiz ist vor allem als Linux-Server für mittelständische Unternehmen gedacht. Er ist modular aufgebaut, so dass sich Module wie Groupware, VoIP, Client und andere frei miteinander kombinieren lassen. Zentral ist dabei der "Base"-Server, der einen OpenLDAP-Verzeichnisdienst umfasst. Lizenzkosten sollen nicht anfallen, sondern der Hersteller verspricht, Wartung und Support nach dem tatsächlichen Aufwand abzurechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /