Abo
  • IT-Karriere:

Power Pack 1 für Windows Home Server ist da

Deutsche Version des Updates folgt in Kürze

Mit Verspätung hat Microsoft das Power Pack 1 für den Windows Home Server veröffentlicht. Nach sieben Monaten Wartezeit korrigiert Microsoft einen Programmfehler, der zu Datenverlust führt. Eigentlich sollte das Update noch im ersten Halbjahr 2008 erscheinen. Dieses Versprechen wurde nicht gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende Dezember 2007 wurde ein gefährlicher Programmfehler im Windows Home Server bekannt, der zu Datenverlust führt. Beim Einsatz einiger Applikationen sichert der Windows Home Server keine Daten, wenn diese auf ihm abgelegt werden. Dies betrifft die Vista Photo Gallery, die Windows Live Photo Gallery, OneNote 2003 sowie 2007, Outlook 2007 aus Microsofts Office-Paket, Money 2007, Quicken, QuickBooks und einige Torrent-Applikationen. Dieser Fehler wird nun mit dem Power Pack 1 beseitigt.

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, München
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Berlin

Außerdem versteht sich der Windows Home Server neuerdings mit der 64-Bit-Ausführung von Windows Vista, er kann freigegebene Verzeichnisse sichern und der Remote-Zugriff wurde verbessert. Mit überarbeiteten Stromspareigenschaften soll der Stromverbrauch verringert werden und allgemein verspricht Microsoft mit dem Power Pack 1 eine höhere Geschwindigkeit. Der Windows Home Server dient im Heimnetzwerk als zentraler Speicherort für Bilder, Musik, Dokumente und Videos.

Derzeit steht das Power Pack 1 für den Windows Home Server ausschließlich in englischer Sprache als Download zur Verfügung. Eine deutschsprachige Version wurde für die nahe Zukunft versprochen, ohne dass Microsoft einen genauen Termin genannt hat. Im August 2008 wird das Paket auch über die Updatefunktion des Betriebssystems verteilt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. mit Gutschein: NBBX570

JTR 22. Jul 2008

Gegenfrage: Wieviele Konsolen oder Mediacenter unterstützen diese Medienfreigabe? Wie...

lollipop 22. Jul 2008

Kompatibel zu Web 2.0 ... du verstehst ;-)

kostenlos... 22. Jul 2008

Eine kostenfreier Home Server ohne Ärger ist z.B. FreeNAS (www.freenas.org).


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /