Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Laute Handytelefonate sind ein Ärgernis

Nutzung von Notebooks in der Öffentlichkeit ist akzeptiert

Lautes Telefonieren in der Öffentlichkeit nervt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Telekommunikationsverbandes Bitkom. Die Nutzung eines Notebooks in der Öffentlichkeit stört dagegen kaum jemanden.

Die Stadt Graz hatte im April 2008 Handytelefonate in Bus und Bahn untersagt. Die Regelung soll nicht als Verbot gelten, sondern als Gebot, anderen Menschen gegenüber rücksichtsvoll zu sein. Dass die Österreicher mit dem Wunsch nach Ruhe nicht allein sind, zeigt eine Studie, die der deutsche Branchenverband Bitkom in Auftrag gegeben hat. Das Ergebnis: 69 Prozent der Bevölkerung fühlen sich durch laute Handytelefonate in der Öffentlichkeit belästigt und wünschen sich mehr Rücksichtnahme. Ein Drittel der Deutschen soll sich häufig, ein weiteres Drittel manchmal an lauten Gesprächen in der Umgebung stören.

Anzeige

Aber: Fast ein Drittel (31 Prozent) der Befragten hat mit öffentlichen Telefonaten kein Problem. Befragt wurden insgesamt 1.001 Menschen, davon waren 203 im Alter von 14 bis 29 Jahren, mit 381 Menschen fast doppelt so viele im Alter von 30 bis 49 Jahren, 223 Befragte im Alter von 50 bis 64 Jahren und 194 Personen 65 Jahre und älter. Die Frage, inwieweit diejenigen, die sich über Handytelefonate beschweren, selbst öffentlich telefonieren, ließ die Studie außer Acht, wie Golem.de auf Nachfrage erfuhr.

Insgesamt genießt das Handy laut Studie ein positives Image: Knapp zwei Drittel (64 Prozent) der deutschen Nutzer finden, dass das Handy überwiegend eine Bereicherung für den Alltag ist. Ein Drittel (34 Prozent) sieht jedoch neben den Vorteilen auch Nachteile. Eher ablehnend stehen dem Handy nur zwei Prozent der Befragten gegenüber.

In der Studie wurde auch die Akzeptanz der Nutzung von Notebooks in der Öffentlichkeit abgefragt. Die öffentliche Nutzung von Notebooks stört 19 Prozent der Befragten; 81 Prozent fühlen sich durch die tragbaren PCs nicht gestört, sofern mit dem Notebook keine Musik oder DVDs laut abgespielt werden.

Die Daten stammen aus einer von Bitkom in Auftrag gegebenen repräsentativen Studie, die von Aris Umfrageforschung im Juni 2008 durchgeführt wurde. Dabei wurden 1.001 deutschsprachige Menschen ab 14 Jahre befragt.


eye home zur Startseite
technofreak1989 23. Mär 2010

ach und so leute wie du die hören natürlich nie laut musik, ne arschgeige!!!!! hatlt die...

FranUnFine 22. Jul 2008

Naja. Das ist wahr. Der letzte war auch noch auf der Oranienstraße, was ich mal komisch...

achja und 22. Jul 2008

Hin zu kommt die Tatsache, das du dich im Bus mit deinem gegenüber wohl kaum über heisse...

Nur mal so als... 22. Jul 2008

Neues Mittel gegen zu Laute Handytelefonate in Bus/Bahn gefunden ? Einfach das super mega...

kokkko 22. Jul 2008

Was ist TV ? Was ist genau Werbung ? Kann ich hier im Firefox keine finden. Ob das am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wer sowas für "geschäftskritische Zahlen...

    Lord Gamma | 20:54

  2. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    matok | 20:51

  3. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    GnomeEu | 20:51

  4. Re: Wird auch Zeit

    Lord Gamma | 20:50

  5. Ab sofort: Facebook - Schnellgerichte - Oder...

    MarioWario | 20:48


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel