Motorola verklagt Apple-Angestellten

Ex-Motorola-Angestellter soll nicht länger bei Apple arbeiten

Motorola hat beim US-Gericht Cook County, Illinois, eine Klage gegen einen ehemaligen Mitarbeiter eingereicht, der jetzt bei Apple arbeitet. Ihm wird vorgeworfen, Firmengeheimnisse von Motorola verraten zu haben. Der Ex-Motorola-Mitarbeiter ist bei Apple für das iPhone verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem Bloomberg-Bericht richtet sich die Klage von Motorola gegen Michael Fenger, der Anfang März 2008 nach sechsjähriger Tätigkeit Motorola verlassen hat. Dort war er zuletzt als Vice-President für den Mobilfunkmarkt in Europa, dem nahen Osten und Afrika zuständig. Seit Ende März 2008 arbeitet Fenger laut Klageschrift bei Apple als Vice-President für den globalen iPhone-Verkauf.

Stellenmarkt
  1. Teamlead Software Test (m/w/d) Automotive
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Atruvia AG, München
Detailsuche

In der Klage wirft Motorola Fenger vor, er habe Firmengeheimnisse verraten. Er habe gegen die Abmachungen beim Verlassen von Motorola verstoßen. Fenger hatte demnach unterschrieben, mindestens zwei Jahre nach dem Ausscheiden bei Motorola nicht bei einem Konkurrenten zu arbeiten. Er war laut Motorola in die Handypreisgestaltung, die Menge der verkauften Geräte, die Produktentwicklung und zukünftige Planungen von Motorola eingeweiht.

Als Gegenleistung für die zweijährige Auszeit soll Fenger mehrere Millionen US-Dollar, Aktienpakete sowie Optionen erhalten haben, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters aus der Klage. Mit der Klage will Motorola erreichen, dass Fenger nicht weiter bei Apple arbeiten darf und frühestens im März 2010 wieder in diesem Bereich tätig wird. Außerdem soll Fenger mehr als 1 Million US-Dollar Schadensersatz an Motorola zahlen. Zudem wird ihm vorgeworfen, zwei weitere Motorola-Mitarbeiter zu Apple gelockt zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas Heitmann 22. Jul 2008

Ja? Welche denn? Bin schon gespannt, welche Idee er denn seit März diesen Jahres in...

Andyhater 22. Jul 2008

------------------------------------------------------- Sehr interessante Theorien...

Andreas, merk... 21. Jul 2008

wo bleibst? bist shicen?

Andreas, merk... 21. Jul 2008

unser Gott Andreas Heitmann, wir verehren dich

Andreas, merk... 21. Jul 2008

danke an andreas heitmann für diese sinnvolle post



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
    Akkutechnik
    Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

    Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /