Abo
  • Services:

CentOS 5.2 als Live-CD

Desktop-CD mit Systemwerkzeugen

Die Linux-Distribution CentOS 5.2 ist jetzt auch als Live-CD für x86-Rechner verfügbar. Die CD kann als Desktop-Ersatz verwendet werden, aber auch als Rettungssystem. Dafür sind einige Systemwerkzeuge enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

CentOS 5.2
CentOS 5.2
CentOS 5.2 erschien im Juni 2008 und basiert auf den frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux 5.2 (RHEL). Somit sind dieselben Änderungen enthalten. Dazu gehören Funktionen zur Frequenzanpassung des Prozessors, um den Stromverbrauch zu senken. CentOS nutzt zur Aktualisierung allerdings nicht das Red Hat Network, sondern eigene Repositorys, die über Yum abgefragt werden.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Hays AG, Braunschweig

Für den Desktop-Einsatz sind auf der Live-CD Anwendungen wie OpenOffice.org 2.3.0, Firefox 3.0, Thunderbird 2.0 und Gimp 2.2.13 enthalten. Für Systemadministratoren bietet die CD ferner Werkzeuge wie Memtest86 sowie LVM- und RAID-Kommandozeilenwerkzeuge. Ferner ist QtParted zum Bearbeiten von Partitionen enthalten und eine aktuelle Samba-Version, um auf Windows-Netzwerkfreigaben zuzugreifen.

Die Live-CD mit CentOS 5.2 ist auf verschiedenen Spiegel-Servern verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-25%) 29,99€
  3. (-60%) 39,99€

BSDDaemon 21. Jul 2008

Red Hat bringt mit seinen regelmäßigen größeren Updates auch neue Funktionen. Siehe dazu...

tuxthepenguin 21. Jul 2008

Siehe: http://www.centos.org/modules/news/article.php?storyid=127 (immer noch lustig!)

kendon 21. Jul 2008

nachtrag: wenns so einfach wäre, warum wird dann nicht das ganze netz gefiltert?

blablub 21. Jul 2008

die Ladenversion entspricht aber nicht der Enterprise Server Version, für die man...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
    SpaceX
    Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

    Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

      •  /