Abo
  • IT-Karriere:

IrfanView 4.20: Neue Version des Bildbetrachters

Zahlreiche Detailverbesserungen vorgenommen

Die Bildbetrachtungssoftware IrfanView steht in der Version 4.20 als Download bereit. Die Windows-Software wurde so verbessert, dass der Umgang mit Bilddateien einfacher werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorschaubilder können nun mit der Maus per Drag-and-Drop sortiert werden und die Informationen beim Drüberhalten des Mauspfeils lassen sich umfangreicher konfigurieren oder bei Bedarf ganz abschalten. Beim Abspeichern von JPEG-Dateien lässt sich die Zielgröße festlegen und IrfanView 4.20 wählt die notwendige Kompressionsstufe.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

GIF-Animationen spielt IrfanView neuerdings entweder im Vollbild- oder im Diashow-Modus ab. Zudem lässt sich bei der Diashow die Fensterposition bestimmen, was auch über die Kommandozeile funktioniert, und der Vollbildmodus kann mittels Tastenkürzel an die Breite oder Höhe des Displays angepasst werden. Bildränder beschneidet die Software automatisch und die Screenshotfunktion berücksichtigt bei Bedarf nur den aktuell gewählten Monitor.

Als weitere Neuerung zeigt IrfanView die IPTC-Daten in TIF-Bildern an, die noch nicht bearbeitet werden können. Ferner unterstützt die Software über Plugins die Formate EXR sowie MAG und das Speichern von LZW-TIFF-Dateien wurde optimiert, so dass die Dateien kleiner werden. Zudem berücksichtigt die Software beim Abspeichern von GIF-, PNG- und ICO-Dateien neuerdings transparente Farben. Zahlreiche weiter Fehlerkorrekturen und kleinere Programmverbesserungen sollen die Software zuverlässiger und stabiler machen.

IrfanView 4.20 ist für die Windows-Plattform als Download erhältlich. Bei kommerzieller Nutzung erbittet der Programmierer eine Spende beziehungsweise eine Registrierungsgebühr von 10 Euro; die kostenlose Nutzung ist nichtkommerziellen Zwecken vorbehalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,32€
  3. 49,94€
  4. 33,95€

Raff_the_Math 27. Jul 2009

An alle die meinen IrfanView ist unnützer Scheiß: Ich bin voll und ganz eurer Meinung...

R100 28. Jul 2008

Kann sogar die Windows Bild/Faxanzeige

Thomas Schramm 22. Jul 2008

Ja. Der Prozeß läuft zwar, die GUI erscheint aber nicht. Der Vorteil bei Irfanview ist...

....... 22. Jul 2008

Huch, habe ich irgendwo behauptet, dass ich nicht meine Aufgaben anders auf Programme...

gamma 21. Jul 2008

Vermutlich wird da professionell mitm Moviemaker der nächste Blockbuster geschnitten.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    •  /