E3: Borderlands - Viele Gegner, viele Knarren (Update)

Gearbox Software und 2K Games veröffentlichen neuen Trailer

Die Zukunft von Borderlands ist wenig einladend - in dem Science-Fiction-Shooter verschlägt es den Spieler, und auf Wunsch auch einige Mitspieler, auf einen unwirtlichen Planeten voller Abenteurer, Verbrecher und hungriger Kreaturen. In Los Angeles haben die Entwickler von Gearbox Software Neues von Borderlands gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Borderlands
Borderlands
Auf der Games Convention 2007 wurde Borderlands erstmals präsentiert, für Ende 2008 erwartet und vom Publisher 2K Games (Take 2) bereits auf Ende 2009 verschoben. Das Spiel wird für die Playstation 3, die Xbox 360 und Windows-PCs (Vista/XP) entwickelt. Als First-Person-Shooter mit Rollenspielelementen, Fahrzeugkampf, riesiger Waffen- und Ausrüstungsauswahl und Mehrspielerunterstützung soll Borderlands viel Abwechslung bieten. Waffen, Kleidung und sonstiges Zubehör generiert das Spiel aus einem komplexen Regelsystem selbst und in Hülle und Fülle.

Inhalt:
  1. E3: Borderlands - Viele Gegner, viele Knarren (Update)
  2. E3: Borderlands - Viele Gegner, viele Knarren (Update)

Bei der Borderlands-Präsentation hat sich Gearbox-Chef Randy Pitchford den mehreren hunderttausend möglichen Waffen allerdings etwas zu exzessiv gewidmet und reagierte auf Nachfragen, ob das nicht einfach nur ein Zufallsgenerator wäre, recht rüde. Während die Waffen überschwenglich erwähnt wurden, fielen bei der restlichen Präsentation des Spiels die eigentlich spannenderen Themen unberücksichtigt. Zudem hat das Gearbox-Team noch einiges zu tun, um die Spielwelt interaktiver und grafisch beeindruckender zu machen.

Die Spieler können entweder die Einzelspieler-Kampagne allein durchspielen oder sich Unterstützung durch Mitspieler holen. Das Einladen von Helfern zum kooperativen Spielen soll jederzeit mitten im Spiel möglich sein. Geschick und Taktik werden dabei vom Spiel honoriert. Die Spielfiguren gewinnen in Kämpfen Erfahrungspunkte und können sich durch Lernen und Verbessern von Fertigkeiten spezialisieren. Das Ganze ist in eine Hintergrundgeschichte um den aus dem Winterschlaf erwachenden mysteriösen Planeten, dessen unangenehme menschliche und nichtmenschliche Bewohner und einen mysteriösen Schatz eingebettet.

Borderlands
Borderlands
Für 2K Games/Take 2 sowie Gearbox Software ist Borderlands ein wichtiges Spiel - die Möglichkeit jederzeit mit anderen das eigene Abenteuer zu teilen, macht es jedoch zu einem komplexeren Projekt. So müssen die Spieler sich noch bis 2009 gedulden. Der unangenehme Planeten in ferner Zukunft bleibt ihnen solange noch verschlossen.

Stellenmarkt
  1. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Gearbox steht hinter Spielen wie Halo: Combat Evolved, Half-Life: Opposing Force, Aliens, Samba de Amigo und dem bisher im Vergleich zur konkurrierenden Call-of-Duty-Serie nicht sonderlich erfolgreichen Zweiter-Weltkriegs-Shooter Brothers in Arms.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
E3: Borderlands - Viele Gegner, viele Knarren (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


huahuahua 08. Aug 2008

Auch wenn ich aus Zeitgründen einfach nicht dazu komme, eine Vista-Parallelinstallation...

Bibabuzzelmann 19. Jul 2008

Warum solls da denn besser sein, als jetzt ? Da herrscht halt Anarchy, kleine Gruppen...

DuHeld 18. Jul 2008

lol, ist mir garnicht aufgefallen XD

DER GORF 18. Jul 2008

Link, bitte. Danke.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Bundesverkehrsministerium: Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen
    Bundesverkehrsministerium
    Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen

    Ein führender Vertreter des Bundesverkehrsministeriums erklärt die Open-RAN-Förderung der Regierung und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /