Abo
  • Services:
Anzeige

Von 4 nach 64 Bit - Intel wird 40 Jahre alt

1982 erschien dann der 80286, nun wieder voll 16-bittig, und 1985 der 32-bittige 80386. Hier zog erstmals virtuelle Speicherverwaltung ein, RAM war weiterhin rar und teuer. 1989 integrierte dann ein gewisser Pat Gelsinger - heute Desktop-Chef bei Intel - die Gleitkommaeinheit "FPU" in sein Design namens i486. Mit dem 486er erkannte Intels Marketing-Abteilung, dass man dreistellige Ziffern nicht als Warenzeichen schützen kann. Folglich hieß der Chip des Jahres 1993 dann auch Pentium. Ein weiterer Stolperstein war dessen fehlerhafte Divisionseinheit, die als "FDIV-Bug" legendär wurde. Intel leugnete das Problem erst hartnäckig, und musste sich dann in ganzseitigen Anzeigen in US-Tageszeitungen dafür entschuldigen - und lebenslangen Umtausch der CPUs versprechen. Korrigierte Pentiums hält Intel immer noch vorrätig.

Dieser PR-Gau führte anschließend zu einer Offenheit, die das damals noch immer von Ingenieuren geführte Unternehmen zuvor nicht kannte. CPU-Bugs wurden als "Errata" dokumentiert. Parallel lief mit "Intel Inside" eine Image-Kampagne an, die "Intel" in den 1990er Jahren zu einer der bekanntesten Marken der Welt machte. Seit 2001 mit dem neuen Design "Itanium" sind die Intel-Prozessoren auch 64-bittig, für Desktop-CPUs musste man aber auf AMDs 64-Bit-Register zurückgreifen. Kein Problem für Intel, verfügen die beiden Unternehmen doch über ein Abkommen zum Patentaustausch.

Anzeige

Auch das Platzen der Dotcom-Blase überstand Intel dank massiver Sparmaßnahmen samt Entlassungen in den Jahren 2000 und 2001 stets mit einer schwarzen Null in der Bilanz. Seit 2002 fährt das Unternehmen wieder Milliardengewinne ein - alle drei Monate. Inzwischen hat die vor 40 Jahren mit zwei Angestellten gegründete Firma rund 85.000 Mitarbeiter, die an 300 Standorten in 50 Ländern der Welt arbeiten. Im Intel-Imperium geht die Sonne dabei niemals unter - auch wenn in Kalifornien längst Bettruhe angezeigt ist.

 Von 4 nach 64 Bit - Intel wird 40 Jahre alt

eye home zur Startseite
Jay Äm 21. Jul 2008

Wenn der Golem-Bericht weiß ist, dann ist die Heise-Darstellung schwarz. Ich würde...

Jay Äm 21. Jul 2008

Ja, aber Wayne interessierst Du und Deine Meinung? :-) Da: http://www.wayne-interessierts.de

Jay Äm 21. Jul 2008

Der PIII war nichts besonderes. Und was bitteschön war an den 486 DX CPUs verkehrt? o_O

C. Cretemaster 21. Jul 2008

Haben wir Schwierigkeiten mit dem Leseverständnis? "Intel war noch nie Vorreiter bei...

Galgenbruder 19. Jul 2008

Davon kann AMD bestimmt ein Lied von singen. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. ab 799,90€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel