Abo
  • Services:
Anzeige

Von 4 nach 64 Bit - Intel wird 40 Jahre alt

Tischrechner von Busicom
Tischrechner von Busicom
Doch bevor Grove Intel zum Weltkonzern machen konnte, musste das Unternehmen noch den Mikroprozessor erfinden - das Produkt, das heute von Waschmaschinen über Handys bis zu Autos in jedem technischen Produkt steckt. Ursprünglich wollte Intel nur Speicherbausteine herstellen, erhielt jedoch immer mehr Aufträge aus Japan für Rechenwerke. Zu dieser Zeit leiteten Rechenmaschinen für den Schreibtisch, beliebt vor allem bei Banken und Versicherungen, die zweite Revolution der Datenverarbeitung nach den mechanischen Rechenmaschinen ein.

Anzeige

Kein Holztisch, sondern ein vergoldeter 4004
Kein Holztisch, sondern ein vergoldeter 4004
Für jeden dieser Tischrechner wurde damals ein eigener Baustein entworfen. 1969 wollte das japanische Unternehmen Busicom eine recht komplexe Rechenmaschine bauen, und legte Intel Pläne für ganze 12 Chips dafür vor. Intel-Entwickler Ted Hoff war das zu kompliziert. Er wollte diese 12 Bausteine zu einem zusammenfassen, der auch für Folge-Aufträge noch nutzbar sein sollte. Bis zum Herbst 1971 - der Druck von "time to market" war zu dieser Zeit noch nicht allzu groß - gaben die Intel-Chefs ihm mit Unterbrechungen Zeit, und heraus kam dann ein Chip namens "4004". Er bestand aus 2.300 Transistoren und verfügte über einen 4 Bit breiten Datenbus. Das Besondere: Der 4004 war voll programmierbar und konnte nicht nur die vier Grundrechenarten ausführen.

Ted Hoff
Ted Hoff
Ebenso zufällig wurde 1974 der erste Mikroprozessor für Heimcomputer erfunden, der 8080. Er landete in einer eigentlich fehlerhaften - aber korrekt rechnenden - Charge bei Altair, die Computer-Bausätze für Technik-Fans herstellten. Mit dem "Altair 8800" entstand der erste echte Homecomputer.

4004 im Busicom-Rechner
4004 im Busicom-Rechner
Was heute als "x86-Architektur" bekannt ist, kam bereits 1978 als "8086" auf den Markt. Der Chip mit seinem 16-Bit-Bus war seiner Zeit jedoch voraus und viel zu teuer. Zum ersten Mal hatte sich Intel kräftig verrechnet. Dabei zeigte sich jedoch erstmals das Talent des Unternehmens, schnell auf den Markt zu reagieren: Der abgespeckte 8088 mit 8-Bit-Bus wurde schnell zusammengezimmert und wiederholte die Erfolge des 8080. Vor allem aufgrund von IBM, welche den 8088 in ihren damals neuen "Personal Computer" steckten. Der PC war geboren.

 Von 4 nach 64 Bit - Intel wird 40 Jahre altVon 4 nach 64 Bit - Intel wird 40 Jahre alt 

eye home zur Startseite
Jay Äm 21. Jul 2008

Wenn der Golem-Bericht weiß ist, dann ist die Heise-Darstellung schwarz. Ich würde...

Jay Äm 21. Jul 2008

Ja, aber Wayne interessierst Du und Deine Meinung? :-) Da: http://www.wayne-interessierts.de

Jay Äm 21. Jul 2008

Der PIII war nichts besonderes. Und was bitteschön war an den 486 DX CPUs verkehrt? o_O

C. Cretemaster 21. Jul 2008

Haben wir Schwierigkeiten mit dem Leseverständnis? "Intel war noch nie Vorreiter bei...

Galgenbruder 19. Jul 2008

Davon kann AMD bestimmt ein Lied von singen. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    demokrit | 07:31

  2. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    chefin | 07:26

  3. Re: Nur die Telefónica bietet in der U-Bahn LTE

    Plasma | 07:25

  4. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind...

    elknipso | 07:21

  5. Re: Halten wir fest

    chefin | 07:17


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel