Abo
  • Services:

Google kauft russischen Onlinewerbeanbieter

Kaufpreis für russischen Werbeanbieter Begun liegt bei 140 Millionen US-Dollar

Google will den russischen Werbeanbieter Begun für 140 Millionen US-Dollar vom Medienunternehmen Rambler Media kaufen. Begun bietet kontextbezogene Onlinewerbung in Russland an. Außerdem darf Rambler Google-Technologien nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Begun liefert nach eigenen Angaben kontextbezogene Anzeigen von mehr als 40.000 Werbekunden aus. In den ersten vier Monaten des Jahres 2008 machte das Unternehmen dabei einen Vorsteuergewinn von etwa 3,4 Millionen US-Dollar. Nach Angaben von Rambler wurden im Jahr 2007 insgesamt etwa 225 Millionen US-Dollar mit kontextbezogener Werbung auf russischen Internetseiten umgesetzt. 2006 waren es noch 110 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Telepaxx Medical Data GmbH, Nürnberg

Bevor Rambler Begun an Google verkauft, muss das Unternehmen selbst noch knapp die Hälfte des Werbeunternehmens kaufen, da Rambler nur 50,1 Prozent von Begun gehören. Die restlichen 49,9 Prozent wird Rambler für 69,9 Millionen US-Dollar von Bannatyne Limited erwerben. Die gesamte Transaktion soll bis September 2008 abgeschlossen sein. Rambler hofft dabei auf einen Nettogewinn von rund 50 Millionen US-Dollar.

Rambler und Google haben neben der Begun-Transaktion vereinbart, dass Rambler künftig Googles Suche und Kontextwerbung einsetzen wird.

Rambler Media betreibt mit Rambler.ru eines größten russischen Webportale, zu dem unter unter anderem eine Suchmaschine sowie E-Mail- und E-Commerce-Dienste gehören.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 14,95€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 9,95€

IT-Insultant 19. Jul 2008

...das Google an seinem WebWerbeMonopol arbeitet.. (wobei ich Googlewerbung immer noch...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /