Abo
  • Services:

E3: Sid Meier's Colonization in der neuen Welt angespielt

Strategiespiel-Klassiker Colonization in neuem Gewand mit alten Tugenden

Ohne Kolonisten kein Los Angeles, ohne LA keine E3-Messe, ohne Messe keine neuen Infos über das Strategiespiel Colonization - aber glücklicherweise kam ja alles anders. Auf der E3 in LA konnte Golem.de einen ausführlichen Blick auf das Remake des Sid-Meier-Klassikers werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Colonization
Colonization
Jesse Smith vom Entwicklerteam Firaxis und seinen Kollegen auf der E3 war eines wichtig: Colonization sei "nur" ein Ableger von Civilization 4 und verwende sogar die gleiche Engine. Bei aller Bescheidenheit: Eigentlich muss sich das Programm nicht hinter dem berühmteren Vorbild verstecken. Denn was auf der Spielemesse in Los Angeles zu sehen war, wirkte durchaus eigenständig - grafisch, vor allem aber inhaltlich. In Colonization geht es darum, Kolonisten aus Spanien, England, Frankreich oder Holland zum großen Glück im gelobten Land - gemeint ist Amerika - zu verhelfen. Ziel: Die ausgewanderten Männer und Frauen so zu vermehren und zu stärken, dass sie gegenüber dem Heimatland die Unabhängigkeit erklären und anschließend einen Krieg gegen die wütenden Kaiser oder Könige in der alten Welt gewinnen können.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. ETAS, Stuttgart

Colonization
Colonization
Anfangs schippern die Siedler mit einem Segelboot an die Ostküste des frisch entdeckten Kontinents, von dort aus bauen sie dann ihre erste kleine Gemeinde. Nach ein paar Augenblicken meldet sich ein Ureinwohner per Fenster und bietet Frieden an. Mit den Indianern sollten Spieler insbesondere anfangs freundlich umgehen - wer ihnen nicht brav Geld zahlt, muss mit Überfällen und brennenden Hütten rechnen. Nach und nach expandieren die Kolonisten dann mit der aus Civ bekannten Rundentaktik, schließen Friedensverträge, liefern sich Kriege und bauen Wirtschaftsketten auf. Irgendwann sollte die Bevölkerung mehrheitlich für die Unabhängigkeitserklärung sein, die finale Phase der Kampagne beginnt.

Obwohl sich das Spiel grundsätzlich mehr oder wenige wie das Original von 1994 spielen soll, gibt es ein paar Änderungen. So sollen die "Gründerväter" eine deutlich größere Rolle spielen - wer also historische Figuren wie Benjamin Franklin oder Alexander von Humboldt anlocken kann, verstärkt damit seine Städte und Kolonien.

Grafisch macht die auf der E3 präsentierte Version einen guten Eindruck. Die Texturen auf der traditionell eher spartanischen Übersichtskarte sind höher aufgelöst als in Civilization 4 und es gibt ein paar mehr Animationen. Trotzdem, so Jesse Smith, laufe das Programm auch auf älteren Rechnern noch einwandfrei. Das neue Colonization soll im September 2008 für Windows-PCs erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€

McAlexander 19. Okt 2008

doch doch, ich kenne colonisation. Stundenlanges Suchten war bei mir damals die...

Ü100 19. Jul 2008

Schrecklich viele junge Spunde hier, ich war 36 Jahre. lol

- 19. Jul 2008

Das alte Col in der DosBox gefaellt mir besser

TheBob 18. Jul 2008

Ist das nen Witz? - Natürlich ist Colo rundenbasiert, wäre auch schlimm wenn nicht, sind...

ExMacer 18. Jul 2008

Exakt dasselbe habe ich auch gedacht, trotzdem ist mir die neue Grafik lieber, die alter...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /