Abo
  • Services:

E3: LucasArts entfesselt die Macht und lässt den Boden beben

Star Wars: The Force Unleashed (Xbox 360/PS3)
Star Wars: The Force Unleashed (Xbox 360/PS3)
Eine weitere neue Technologie heißt Euphoria. Die kam zwar auch schon in GTA 4 zum Einsatz, aber längst nicht so spektakulär wie in The Force Unleashed. "Euphoria ist im Grunde eine bio-mechanische KI, die den Figuren ebenso realistische Bewegungen und Verhaltensweisen verleiht wie DMM den Gegenständen", sagt Shell. Er führt das System vor, indem er sich in einem Raumschiffhanger per Macht einen TIE Fighter schnappt und in Richtung der Feinde schleudert. "Achtet mal auf die Stormtrooper. Wie sie ihre Köpfe schützen, sich irgendwo festklammern oder sich gegenseitig festhalten. Sie wollen sich schützen, so wie es auch echte Menschen bei so einem Angriff tun würden", freut sich Shell über das Chaos auf dem Schiffsdeck.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. awinia gmbh, Freiburg

Star Wars: The Force Unleashed soll am 19. September 2008 in Europa erscheinen, und zwar in weitgehend identischen Version für Xbox 360 und Playstation 3 sowie in einer grafisch abgespeckten Variante für Nintendo Wii, sowie für Nintendo DS und die Playstation Portable.

Fracture
Fracture
Im Oktober 2008 will LucasArts für Playstation 3 und Xbox 360 ein Programm ganz ohne große Lizenz im Rücken veröffentlichen. Es heißt Fracture und ist im wahrsten Sinne des Wortes "groundbreaking": Abgesehen von konventionellem Kriegsgerät gibt es nämlich vor allem Waffen, die den Boden deformieren. Beispielweise kann sich der Spieler in ein paar Sekunden ein kleines Tal graben, das vor feindlicher Artillerie schützt. Oder er lässt einen Berg aus dem Boden schießen, der ihn gleich noch über ein Hindernis schleudert. Die Bodenmanipulation ist der wichtigste Aspekt des Programms, dazu kommen unterschiedliche Fähigkeiten der Fraktionen. Eine hat sich auf genetische Kriegsführung, die andere auf mechanische spezialisiert. Bei der kurzen Präsentation hinterließ Fracture viele Fragezeichen auf den Gesichtern der Pressevertreter. So interessant das Programm wirkte - richtig verstanden hatte das Spielprinzip keiner.

Star Wars: The Clone Wars
Star Wars: The Clone Wars
Deutlich unkomplizierter ist das dritte bei der E3 vorgeführte Spiel. Star Wars: The Clone Wars ist ein unkompliziertes Actionspiel für Nintendo Wii, in dem Spieler ihre Wiimote ähnlich wie ein Lichtschwert führen und sich Duelle mit allerlei fiesen Jedi-Rittern liefern. Die Gegner entstammen größtenteils aus einem computeranimierten Kinofilm gleichen Namens, der im Oktober 2008 in die US-Kinos kommt, sowie auf einer darauf basierenden TV-Serie.

 E3: LucasArts entfesselt die Macht und lässt den Boden bebenE3: LucasArts entfesselt die Macht und lässt den Boden beben 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

fokka 21. Jul 2008

hihi, ich bin auch so krank wie du ;)

chrisd 19. Jul 2008

Schon lustig wieviel Leute hier ihren Dünnpfiff ablassen und in wirklichkeit null Ahnung...

Hurtz 19. Jul 2008

Auch auf dem PC ein Verkaufsschlager, der die Kassen des Herstellers hat klingeln lassen.

morecomp 19. Jul 2008

Lucas braucht sich nicht wundern wenn das Geschäft in den Keller geht. Irgendwann ist...

Trur 19. Jul 2008

Kommt auf das Spiel drauf an. Manche Entwickler schaffen es eine gute Steuerung...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /