• IT-Karriere:
  • Services:

Mini-Notebooks verhelfen Asus zum Aufstieg

Weltweiter PC-Markt um 16 Prozent gewachsen

Im zweiten Quartal 2008 verkauften sich weltweit 71,9 Millionen PC; dies entspricht einer Steigerung von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut vorläufigen Angaben des IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Gartner schaffte es Asus durch sein Mini-Notebook in Europa erstmals unter die Top 5.

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanische Computer-Hersteller Asus verdrängte Fujitsu Siemens Computers (FSC) in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) vom fünften Rang. Das Joint Venture FSC hatte ein weiteres schwaches Quartal. Laut Medienberichten will Siemens nun den Ausstieg bei dem PC-Hersteller vollziehen.

Stellenmarkt
  1. KWS Berlin GmbH, Einbeck
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)

Asus wuchs dagegen organisch und profitierte in EMEA vom Mini-Notebook Eee-PC, das dort bereits fünf Prozent des Liefervolumens bei mobilen Rechnern ausmachte. In den USA kamen die auch Netbook genannten Geräte erst auf drei Prozent.

In EMEA wurden im zweiten Quartal 23,1 Millionen Computer verkauft, was einem Wachstum von 23,5 Prozent entspricht. "Nur einmal in den letzten fünf Jahren hat es zuvor ein Wachstum von über 20 Prozent gegeben", sagt Ranjit Atwal, Analyst bei Gartner für Client Computing. "Grund für dieses starke Wachstum war hauptsächlich der Preisrückgang." In dem Wirtschaftsraum liegt HP mit einem Marktanteil von 19,3 Prozent auf dem ersten Platz, gefolgt von Acer und Dell.

Auf dem Weltmarkt verteidigt Hewlett-Packard mit einem Marktanteil von 18,1 Prozent ebenfalls die Führungsposition. Mit 17,1 Prozent kann der US-Konzern schneller wachsen als der Markt. Dell hatte ein weiteres starkes Quartal und steigerte sich um 21,9 Prozent, der Marktanteil stieg auf 15,6 Prozent. Auf Platz drei folgt Acer mit einem Marktanteil von 9,4 Prozent.

"Mobile Computer führten weiterhin weltweit das Wachstum an. Zugleich gab hier der durchschnittliche Verkaufspreis massiv nach", so Mika Kitagawa, Analystin bei Gartner für Client Computing. "Wenn stärkere Anbieter weiterhin auf Preisdruck setzen, steht die Branche vor einer bedeutenden Konsolidierungswelle", betonte sie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

RECYKLIST 18. Jul 2008

Ja wenn ich mir die Tonne elektroschrott so vorstelle... egal... jedem das seine und...

wall-E 18. Jul 2008

Ja sicher, wir alle, ganz sicher. und du plenkst, und dein "!"-taste prellt noch? wall

sonicdragolgo 18. Jul 2008

Also ich kann mir keine beschissenere Einleitung für nen Kommentar vorstellen. Mäßige...

ölf 18. Jul 2008

Wenn ich die Größe des Eee 701 mal mit einem Standardbaumarktgerät vergleiche, dann sind...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /