Abo
  • Services:
Anzeige

Centrino 2 und Blu-ray-Laufwerke in Asus-Notebooks

Fünf neue Notebook-Modelle mit Centrino 2

Asus' neue Centrino-2-Notebooks eignen sich als portables Heimkino. In zwei der fünf neuen Notebooks findet sich ein Blu-ray-Laufwerk. Damit vom hoch aufgelösten Filmmaterial nicht zuviel verloren geht, verbaut Asus hochauflösende Displays.

Asus M50
Asus M50
Auch Asus stellt passend zum Centrino-2-Launch von Intel neue Notebooks vor. Die beiden Modelle M50VM-AK014C und M70VM-7U047C stattet Asus mit einem Core 2 Duo T9400 aus (2,53 GHz). Dem Prozessor stehen eine GeForce 9600M GS (512 MByte VRAM) und 4 GByte Arbeitsspeicher zur Seite.

Anzeige

Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium in der 32-Bit-Version zum Einsatz. Ein Teil des Arbeitsspeichers liegt also brach. Das Display des M70 erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln bei einer Bildschirmdiagonale von 17 Zoll. Damit können Blu-ray-Filme in voller Auflösung angesehen werden. Das M50 hat nur einen 15-Zoll-Bildschirm, welcher eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln erreicht. Die Helligkeitsregelung überlässt Asus nicht Vista, das dazu neigt die Helligkeit stur vorzugeben. Die Notebooks nutzen stattdessen einen Sensor, der die Bildschirmhelligkeit der Umgebung entsprechend anpasst.

Asus M70
Asus M70
Sollte ein Bildschirm einmal nicht ausreichen, steht eine HDMI-Schnittstelle zur Verfügung. Den zusätzlichen Platz nutzen beide Rechner für eine breitere Tastatur inklusive Nummernblock. Das Touchpad ist extra für Multimediaanwendungen angepasst worden. Außerdem sollen sich in dem Gehäuse passend für den Filmgenuss "Super Surround"-Lautsprecher finden. Die restliche Ausstattung entspricht dem Üblichen: WLAN nach 802.11 (a/b/g/n), Bluetooth, USB 2.0 und eine Webcam. Firewire oder Kartenleser finden sich in den Geräten nicht.

Das M70 hat genug Platz für zwei Festplatten. Die Gesamtspeicherkapazität liegt bei 640 GByte. Beim M50 passt nur eine 320 GByte-Festplatte rein. Außerdem spendiert Asus den beiden Notebooks je ein Blu-ray-Kombo-Laufwerk, das Blu-rays zwar lesen, aber nicht beschreiben kann. Dafür kann das Laufwerk DVDs aller Sorten beschreiben.

Außerdem hat Asus noch drei weitere Notebooks im Programm, die weniger gut ausgestattet sind. Vor allem fehlt den Modellen M51VR-AP016C, M51VA-AP016C und M70VM-7S048C das Blu-ray-Laufwerk und das hochauflösende Display. Auch die verbauten Prozessoren sind langsamer.

Laut Asus sollen die Notebooks ab Anfang August 2008 zu haben sein. Das M70VM-7U047C soll 1.800 Euro kosten, das M50VM-AK014C 1400 Euro. Die anderen Notebooks sind deutlich günstiger und liegen zwischen 1000 und 1300 Euro. Die Garantie beträgt inklusive Pick-Up & Return Service zwei Jahre.


eye home zur Startseite
HustenMade 18. Jul 2008

Ironie nicht verstanden oder?

1st1 17. Jul 2008

Was für ein Schwachsinn ist das denn?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. GIGATRONIK München GmbH, München
  3. BWI GmbH, Hannover
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  2. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  3. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an

  4. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  5. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  6. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  7. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  8. Einkaufen und Laden

    Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  9. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  10. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: "Die Nutzung soll kostenlos sein."

    CSCmdr | 11:13

  2. Re: Glückwunsch den Anwohnern, die sich dafür...

    johnDOE123 | 11:12

  3. Re: Glückwunsch an die Lobyisten.

    mxcd | 11:10

  4. Re: Observer

    staeff | 11:09

  5. Re: 1. 3D Drucker mieten

    Vollstrecker | 11:09


  1. 11:11

  2. 10:43

  3. 10:24

  4. 09:21

  5. 09:00

  6. 07:30

  7. 07:18

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel