Abo
  • IT-Karriere:

StarOffice 9 als Beta verfügbar

Im Oktober 2008 ist die fertige Version geplant

Basierend auf der Beta 2 von OpenOffice.org 3.0 hat Sun eine Vorabversion des kommenden StarOffice 9 veröffentlicht. Die Office-Software kommt für MacOS X in einer nativen Aqua-Fassung und bindet sich wesentlich besser als bisher in das Betriebssystem ein. Zudem liest die Software die Dateiformate von Office 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

In früheren Versionen bot StarOffice ein Startcenter, um die gängigen Funktionen zu erreichen. Nun wurde dieses Startcenter reanimiert und in das kommende StarOffice 9 integriert. Die Betafassung soll bereits alle Neuerungen erhalten, die in die Officesoftware einfließen werden. Das neue StarOffice verwendet das OpenDocument-Format in der Version 1.2, das eine Formelsprache und ein Metadatenmodell bietet. Als weitere Neuerung liest die Software Dateien aus Microsofts Office 2007, bietet aber noch keinen Export für diese Formate. Im Vergleich zur StarOffice-Vorversion wurde der PDF-Export nochmals verbessert, der nun PDF/A unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. C&A Mode GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Die Textverarbeitung Writer zeigt jetzt auch mehrere Seiten gleichzeitig an, um bei umfangreichen Dokumenten eine bessere Übersicht zu erhalten. Zudem werden Anmerkungen neben und nicht mehr innerhalb des Textes dargestellt. Haben verschiedene Autoren Anmerkungen geschrieben, sind die Notizen unterschiedlich gefärbt.

In Calc ermittelt der neue Solver die optimale Zellengröße und die Tabellenkalkulation unterstützt statt 256 nun bis zu 1.024 Spalten. Mehrere Nutzer können zeitgleich an einer Tabelle arbeiten, dabei zeigt die Software dem Hauptnutzer die Eingaben der anderen Anwender. Der Hauptnutzer entscheidet dann, ob diese Eingaben in die Tabelle übernommen werden.

Die Grafikprogramme Draw und Impress erhalten ein überarbeitetes Beschneidungswerkzeug. Zudem dürfen Dokumente in Draw in der neuen Version maximal 300 x 300 cm groß sein und Impress kann mehrere Monitore verwenden. Das neue StarOffice 9 benötigt keinen X11-Server mehr, um die Software unter MacOS X zu nutzen. Das Officepaket unterstützt nun die Aqua-Oberfläche von MacOS X und bindet sich entsprechend in das Betriebssystem ein. Ferner wurde die Windows-Version von StarOffice besser an Windows Vista angepasst.

Die Beta von StarOffice 9 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X als Download bereit. Die fertige Version wird im Oktober 2008 erwartet und wird dann wieder kostenpflichtig sein. Welche Unterschiede StarOffice 9 im Vergleich zu OpenOffice.org 3.0 bieten wird, ist noch nicht bekannt. Bereits im September 2008 sollen die Arbeiten an OpenOffice.org 3.0 abgeschlossen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,72€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 4,32€

XY 19. Jan 2009

"Gibt es irgendwo harte Fakten für die bessere Rechtschreibkorrektur?" Das ist das...

Peter Schneider 17. Jul 2008

genau, z.b. per google pack für alle.

Oje 17. Jul 2008

Nur Intel-Prozessoren werden unterstützt. Schade, offensichtlich wollen die kein...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /