Abo
  • Services:
Anzeige

BD-P2500 - neuer Blu-ray-Player von Samsung

Nachfolger des High-End-Abspielers BD-P2400

Mit dem BD-P2500 hat Samsung sein neues Blu-ray-Player-Topmodell angekündigt. Das Blu-ray-Profil 2.0 wird von dem Gerät zwar laut Hersteller unterstützt, muss aber mittels Software-Upgrade nachinstalliert werden.

Samsung BD-P2500
Samsung BD-P2500
Herz des neuen Blu-ray-Players BD-P2500 ist ein HQV-Chip, wie er auch beim Vorgänger BD-P2400 zu finden war. Der Videoprozessor skaliert (Upscaling) auch die DVD-Ausgabe aufwendig auf 1080p, was Samsungs einfachere 1000er-Serie nicht beherrscht. Bei der Wiedergabe wird die kinofilmübliche Bildrate von 24 Bildern/s (24p) unterstützt.

Anzeige

Zum Start versteht sich das Gerät nur auf das BD-Profil 1.1 (Bild in Bild, Kommentare), erst mit einem Software-Upgrade wird das zeitgemäßere BD-Profil 2.0 (BD Live) unterstützt, so dass Online-Bonusmaterial von Blu-ray-Filmen dann über die am BD-P2500 zu findende Ethernet-Schnittstelle über das Internet abgerufen werden kann. Das Software-Upgrade soll über Ethernet sowie einen einsteckbaren USB-Datenträger ausgeführt werden können.

Neben Blu-ray-Scheiben und DVDs spielt der BD-P2500 auch mit der Videokamera selbst erstellte AVHCD-Videos sowie reguläre Audio-CDs. MP3-CDs erwähnt Samsung nicht. Die Bildausgabe erfolgt über HDMI 1.3, Komponenten-Kabel oder S-Video. Der Blu-ray-Player versteht sich auf die Raumklangformate Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS, DTS HD und Dolby TrueHD. Die Audioausgabe kann dabei über HDMI 1.3, optisches und koaxiales SPDIF und analog (7.1 Kanal) erfolgen.

Über Anynet+ (HDMI-CEC) kann der BD-P2500 gemeinsam mit anderen mittels HDMI verbundenen Geräten ferngesteuert werden.

Laut Samsung wird der BD-P2500 in Deutschland voraussichtlich ab September 2008 verfügbar sein - zum Preis wollte der Hersteller auf Nachfrage aber noch nichts sagen. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA), die vom 29. August bis 3. September 2008 in Berlin stattfindet, soll das Gerät in Aktion zu sehen sein.


eye home zur Startseite
moeper 18. Jul 2008

uaahh...Du solltest Dich nochmal dringend mit der Materie beschäftigen, warum das 24p...

GrinderFX 17. Jul 2008

Ne, der meint das ernst, weil einige glauben immer noch, nur weil die hddvd kurzzeit als...


eTest-Heimkino.de / 22. Jul 2008

Neuer Blu-ray Player: Samsung BD-P2500



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel