Firefox 3.0.1 beseitigt drei gefährliche Sicherheitslecks

Update korrigiert kleinere Programmfehler

Mit einem Update beseitigt das Mozilla-Team drei Sicherheitslücken in Firefox 3 und korrigiert einige kleine Programmfehler. Zwei dieser drei Sicherheitslöcher wurden bereits einen Tag zuvor mit Firefox 2.0.0.16 geschlossen. Das dritte Sicherheitsleck betrifft nur die Mac-Version.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 3.0.1 korrigiert einen Fehler beim Ausdruck von Webseiten und auf der Linux-Plattform konnte es vorkommen, dass der Browser immer im Offline-Modus gestartet wurde, obwohl eine Internetverbindung vorhanden war. Durch einen weiteren Fehler konnte es passieren, dass die Phishing- und Malware-Datenbank beim ersten Programmstart nicht aktualisiert wurde. Das soll nun der Vergangenheit angehören. Unter bestimmten Umständen speicherte Firefox 3.0 die Ausnahmeliste für SSL-Zertifikate nicht korrekt. Auch dieser Fehler soll mit dem Update korrigiert sein.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
  2. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
Detailsuche

Ein Fehler in den CSS-Funktionen der Rendering-Engine von Firefox 3 gestattet Angreifern das Ausführen von Schadcode. Die Sicherheitslücke lässt sich Ausnutzen, indem ein Opfer zum Öffnen einer manipulierten Webseite verleitet wird. Wenn JavaScript deaktiviert ist, tritt der Fehler nicht auf.

Ein weiteres Sicherheitsleck betrifft nur die Mac-Ausführung von Firefox. Mittels präparierter GIF-Dateien lässt sich Firefox gezielt zum Absturz bringen und zum Ausführen beliebigen Programmcodes missbrauchen.

Das dritte Sicherheitsloch erlaubt es Angreifern, über die Kommandozeile Webseiten mit Firefox zu öffnen, auch wenn der Browser gar nicht läuft. Damit lassen sich Daten ausspähen und in Verbindung mit anderen Sicherheitslücken lässt sich auch Schadcode auf fremde Systeme schleusen.

Firefox 3.0.1 ist für Windows, Linux und MacOS X als Download und über die Updatefunktion des Browsers verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

unterschichten|... 17. Jul 2008

Mit einem Update beseitigt das Mozilla-Team drei Sicherheitslücken in Firefox 3 __UND__...

__Michael__ 17. Jul 2008

Richtig und Firefox gibt es ja nicht für Linux bzw. ist dort frei von Sicherheitslecks...

derleser 17. Jul 2008

Öhm. Wir sind hier nicht bei Heise. ==> http://www.heise.de Bitte folgen.

der_guru 17. Jul 2008

... aber warum nicht gleich auch ein wenig CSS fehlebehebung. Der Fehler das z.B. das...

firebug 17. Jul 2008

Firebug funzt aber in der 3 ... der Rest ist mir egal.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /