Abo
  • Services:

E3: Kampf der Online-Spione in The Agency

The Agency
The Agency
Derzeit bereiten sich die Entwickler darauf vor, Autos sowie andere Fahr- oder Flugzeuge ins Spiel einzubauen; Details wollten sie aber noch nicht verraten. Ebenfalls ungeklärt ist, welches Geschäftsmodell The Agency verwenden wird. Am wahrscheinlichsten allerdings, so Sony Online Entertainment, sei das bewährte System aus einer zu kaufenden Packung plus monatliche Abogebühren. Ziemlich sicher sei schon jetzt, dass Playstation-3- und PC-Spieler nicht gemeinsam auf dem gleichen Server antreten können - die technischen Hindernisse seien zu hoch. Die Steuerung sei das eine große Problem, das andere seien Updates: Selbst SOE kann anscheinend nicht einfach einen Spielepatch über das Playstation-3-Network ausliefern.

Free Realms
Free Realms
Bei SOE am Stand neben The Agency war das Onlinerollenspiel Free Realms zu sehen. Das erscheint auf PC, richtet sich an Kinder zwischen 9 und 12 und hat ein paar interessante technische Details. Um die Ausprobierschwelle möglichst niedrig zu halten, wird das gesamte Spiel über das Internet herunterladbar sein - und zwar in so kleinen Häppchen im Hintergrund, dass der Spieler es kaum bemerkt. Noch während der Charaktergenerierung, so eine Entwicklerin, dürfte meist schon der Startlevel auf der Festplatte gelandet sein, der Rest folgt dann. Wohlgemerkt: Free Realms ist kein Browserspiel, sondern verwendet ein klassisches Client-Modell, dessen Daten aber meist nur um die 30 bis 40 MByte groß sind. Die Grafik macht einen netten Eindruck: Die Landschaft erinnert stark an World of Warcraft, während die Figuren sehr modern, aktuell und bunt aussehen. Die Entwickler planen, dass sich bestimmte Charakterwerte per Handy, Web-Applikation oder auf der Playstation Portable hochleveln und dann ins Spiel zurück importieren lassen. Das Geschäftsmodell setzt auf einen kostenlosen Client, niedrige Abogebühren und Micropayment.

 E3: Kampf der Online-Spione in The AgencyE3: Kampf der Online-Spione in The Agency 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,99€
  3. (-80%) 3,99€

clone 17. Jul 2008

Die ca. 4.600.000 mit dem SPORE-Editor erstellten Varianten des Themas "Penis, gro...

gamer 17. Jul 2008

Bin fast da... Haltet Sie mir nur noch kurz vom Leib!

Remington Steele 17. Jul 2008

Ich weiß gar nicht ob ich beabsichtigt habe dass es passt. :)


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


      •  /