Abo
  • Services:

E3: Infos und Trailer zu Operation Flashpoint 2

Codemasters stellt seinen Taktik-Shooter in Los Angeles vor

Es soll so echt wirken wie möglich: Am Stand von Codemasters hat das Entwicklerteam von Operation Flashpoint 2: Dragon Rising den Taktik-Shooter vorgeführt und Details erklärt. Zu sehen ist das eigentliche Spiel aber noch nicht - erst im August 2008 wollen die Entwickler die einzelnen Programmcode-Module zusammenfügen.

Artikel veröffentlicht am ,

Operation Flashpoint 2: Dragon Rising
Operation Flashpoint 2: Dragon Rising
Andrew Wafer von Codemasters erklärte auf der Spielemesse E3 in Los Angeles, wie viel Aufwand hinter der vorbereitenden Recherche zu Operation Flashpoint 2: Dragon Rising steckt. "Authentizität ist uns extrem wichtig. Wir waren auf einer Insel, die unserem fiktiven Eiland Skira im Pazifik entspricht, und haben von dort ungeheuer viel Material mitgenommen." Dazu gehörten vor allem Fotos und Filme, weil zwar die Insel fiktiv ist, aber einzelne Orte direkt aus der Wirklichkeit stammen - ein großer Bauernhof etwa entspringt nicht der Fantasie der Leveldesigner, sondern wurde akribisch nachgebaut. Rund 400 GByte an Daten über Orte, Bergketten - es wird übrigens einen Hamburger Hill geben - Täler und Flüsse haben die Entwickler gesammelt. Wer zu Fuß über die Insel läuft, braucht vom einen Ende bis zum anderen gut viereinhalb Stunden.

Operation Flashpoint 2: Dragon Rising
Operation Flashpoint 2: Dragon Rising
Auch die Teamkollegen, mit denen der Spieler gemeinsam gegen eine chinesische Invasion kämpft, sollen möglichst glaubwürdig wirken. So erzählt Wafer, dass die Entwickler per Motion-Capturing die Bewegungsdaten echter Special-Forces-Kämpfer erfasst und sie auf rund 400 unterschiedliche Figuren im Spiel übertragen haben.

E3: Infos und Trailer zu Operation Flashpoint 2 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. (-60%) 39,99€
  4. (-82%) 8,88€

dada 18. Jul 2008

Mir ging es auch weniger um die Bedeutung der Überschrift (War ja damals selber am...

blub 17. Jul 2008

soso, bei mehreren gegner geht man also das risiko eines nahkampfes ein... normalerweise...

löl 17. Jul 2008

lol das Spiel wird mit "Realismus" beworben, der Trailer zeigt davon aber nix. Es sei...

JTR 17. Jul 2008

Golem kommt drei Tage zu spät. Der Trailer gabs schon vor drei Tagen auf Gametrailers.com.

Wahrsager 17. Jul 2008

Man muss nicht ! Man kann auch einfach verlieren...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
    SpaceX
    Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

    Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

      •  /