Abo
  • Services:
Anzeige

E3: Bioware macht es dreckig - in Dragon Age

Dragon Age: Origins
Dragon Age: Origins
In der Ruine kann der Spieler sich mit anderen Figuren unterhalten und beim Händler Waffen oder andere Gegenstände kaufen. Außerdem begegnet er einem Gefangen, der in einem Käfig vegetiert, weil er einen Schlüssel für eine Schatzkiste gestohlen und den Schlüssel dann geschluckt hat. "In Dragon Age kann man als Held, Mörder oder Tyrann antreten", sagte Tudge, entschied sich für eine der bösen Varianten und schnitt dem Kleinganoven kurzerhand den Bauch auf, um an den Gegenstand zu gelangen.

Anzeige

Bei der Präsentation folgte eine längere, große Schlacht - die auch im Video zu sehen ist und zeigt, dass auch die Gegner mit ihren spitzen Zähnen und dem hungrigen Blick deutlich fieser aussehen werden als die meisten Opponenten in Baldur's Gate.

Dragon Age: Origins
Dragon Age: Origins
Während die Schlacht tobte und Feuerbälle in den Festungsmauern einschlugen, bekam die Figur von Tudge einen Spezialauftrag: Er sollte in einen großen Turm eindringen, den der Gegner frisch eingenommen hatte, und ihn zurückerobern. Dazu wechselte Tudge sein Alter Ego und trat mit einer jungen Zauberin in der Mitte der Gruppe an - zu der übrigens auch ein namenloser Wachmann gehörte, der mangels echter Helden schnell mal als Kanonenfutter zwangsverpflichtet wurde.

Gemeinsam betrat die Gruppe den Turm, wo allerdings schon eine Falle vorbereitet war und ein paar gegnerischen Magier fast umgehend den ersten Stock mit Feuer ausfüllten. "Zaubersprüche in Dragon Age können aufeinander einwirken", erklärte Tudge an dieser Stelle eines der wichtigen Elemente des Spiels. Mit seiner Zauberin beschwor er einen magischen Eissturm herbei, der die Flammen löschte und gleichzeitig die Gegner in ihrer Bewegung verlangsamte.

Dragon Age: Origins
Dragon Age: Origins
Nach und nach kämpfte sich die Heldenschar dann über ein paar Stockwerke bis zum Endgegner in dem Turm vor: einen riesigen, gehörnten Dämon. "Derartige Gegner verfügen in Dragon Age über besondere Fähigkeiten", sagte Tudge. Obwohl er seine Mannen geschickt positionierte und die Zauberin im Hintergrund hielt, konnte sich das Biest einen der Recken schnappen, hochheben und so ordentlich Schaden anrichten. Andere Angriffsmanöver: Ein Sprung fegte Tudges Figuren von den Beinen und sorgte für eine Angriffspause, außerdem bewarf der Dämon die entfernter stehende Magiefachkraft mit dicken Steinen. Irgendwann war er dann aber doch besiegt, was in Dragon Age mit einem schicken, in Zeitlupe ablaufenden Stoß eines Schwertes in des Biestes Schädel zelebriert wird.

Nach der Präsentation beantworten Tudge und andere Teammitglieder noch ein paar wenige Fragen. So deuteten sie an, dass Dragon Age eine Serie mit Ablegern für Konsole wird. Außerdem sollen Spieler wohl die Möglichkeit haben, selbst entwickelte Inhalte, etwa Levels, ins Spiel einzubinden - das letzte Wort dazu ist aber noch nicht gefallen. Derzeit arbeitet ein Team mit rund 100 Mitgliedern an dem Titel, der nach aktuellem Stand im Frühjahr 2009 fertig ist.

 E3: Bioware macht es dreckig - in Dragon AgeE3: Bioware macht es dreckig - in Dragon Age 

eye home zur Startseite
Noraksa 20. Jul 2008

Ok, dann nehmen die Charaktere die gefunden Sachen, verkaufen sie natürlich zum...

Darq 19. Jul 2008

http://www.portfolio.com/views/blogs/the-tech-observer/2008/07/17/ea-to-play-in-knights...

Darq 19. Jul 2008

Stimmt, erinnert mich bischen an New Yorks Bürgermeister Terrorism Terrorism Terrorism...

cmi 18. Jul 2008

keine ahnung wann das release kommt, ist mir mittlerweile egal. ich habe fallout 1+2...

igigi 18. Jul 2008

Re: FULL ACK ++ (n.t.)


bitbunnys.de / 19. Jul 2008

E3 2008: Dragon Age: Origins Trailer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-73%) 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  2. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  3. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  4. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  5. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel