Abo
  • Services:
Anzeige

Singularity - Neues Actionspiel von Raven Software

Wolfenstein ist weiter in Entwicklung

Raven Software arbeitet nicht nur am Grusel-Nazi-Shooter Wolfenstein: Auf einer Veranstaltung abseits der gerade stattfindenden Spielefachmesse E3 Media & Business Summit 2008 hat Publisher Activision-Blizzard auch einen kurzen Blick auf ein Actionspiel mit dem Arbeitstitel Singularity gezeigt.

Anzeige

Singularity (Arbeitstitel)
Singularity (Arbeitstitel)
Viel ist über Singularity nicht bekannt: Es wird ein Actionspiel mit Ich-Perspektive und keine Fortsetzung einer bekannten Spieleserie. Das erste kurze Vorschauvideo in Verbindung mit dem Arbeitstitel lässt bislang nur mutmaßen, was Raven Software sich ausgedacht hat. Zu sehen ist eine Blitze schleudernde Maschine, die das Gefüge der Welt offenbar verändert. Zumindest ändert sich die Szenerie, und die Umgebung sieht plötzlich deutlich düsterer und verfallener aus. Ob es nun ein Zeitsprung, eine Zeitblase oder eine Paralleldimension ist - friedlich geht es dem Video zufolge nicht zu. Das verwundert bei Raven Software allerdings kaum, immerhin hat das Spielestudio bisher vor allem Shooter entwickelt.

Raven Software arbeitet derzeit zudem gemeinsam mit id Software an Wolfenstein. Hiervon wurde von Activision-Blizzard auf der Veranstaltung abseits der E3 ebenfalls Neues gezeigt - allerdings verhindern die in den Screenshots und einem Video enthaltenen verfassungsfeindlichen Symbole eine Veröffentlichung in Deutschland. Der Grund: Die Handlung des Spiels findet vor einem, so die Beschreibung, "fast-fiktiven, historischen Zweiter-Weltkrieg-Hintergrund" statt. Der Spieler muss sich darin als heldenhafter Agent mit Wehrmachtssoldaten, außerirdischen Mächten und dunklen Wissenschaften des nach Weltherrschaft strebenden Dritten Reichs anlegen. Es muss also wie in den bisherigen Wolfenstein-Teilen wieder viel geballert werden - mit einem Arsenal an konventionellen und aus einer Paralleldimension stammenden Waffen. Die Missionen sollen miteinander verknüpft sein, so dass die Handlung spannender und die Kämpfe intensiver werden als beim Vorgänger. Auch ein teambasierter Mehrspielermodus ist wieder dabei. Entwickelt wird Wolfenstein für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PCs. Für 2008 scheint Wolfenstein nicht mehr geplant zu sein. In einer aktuellen Terminliste für dieses Jahr steht der Ego-Shooter noch nicht.

Activision-Blizzard hat sich von der E3 abgewandt und ist auch nicht mehr Mitglied im Branchenverband ESA, der die Spielefachmesse organisiert. Für die Veranstaltung machte es sich der Publisher dennoch zu Nutze, dass viele Journalisten angereist waren, und lud in direkter Nähe der E3 in ein altes Kirchengebäude zur Pressekonferenz. Die fand noch ohne "Blizzard"-Logo und ohne Auftritt von Blizzard-Mitarbeitern statt - was unter anderem bedeutet, dass das in Paris vorgestellte Diablo 3 noch immer nicht in den USA präsentiert wurde. Grund: Die Presseveranstaltung sei schon vor Monaten geplant worden, so ein Activision-Mitarbeiter zu Golem.de, und die Fusion sei erst vor wenigen Tagen vollzogen worden.

Singularity - Neues Actionspiel von Raven Software 

eye home zur Startseite
Wyv 29. Jul 2008

Die alten Sachen wie Hexen oder Heretic sind legendär. Danach hat die Firma IMHO nur...

keinbockaufanme... 17. Jul 2008

oh mann... seid froh, dass er nicht mich lauten wie "sch", "tsch" oder gar "schtsch...

magic choco 17. Jul 2008

Find' ich schon beeindruckend wieviele Verfechter des geistigen Verfalls sich auf der...

pool 17. Jul 2008

Nein. Das hätte ich nur, wenn ich auf seinen "Beitrag" inhaltlich eingegangen wäre.

sirtom 17. Jul 2008

Das Man kann nie genug Nazis abballern ;) Außerdem ist Wolfenstein schon kult. Ich freu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel