Abo
  • Services:
Anzeige

EU-Wettbewerbshüter wollen Verfahren gegen Intel ausweiten

Exklusivverträge mit europäischen Einzelhändlern ist Grund für die Ausweitung

Die europäischen Wettbewerbshüter wollen das Kartellverfahren gegen den Chiphersteller Intel ausweiten. Das berichtet die Tageszeitung Wall Street Journal unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Wie das Blatt weiter schreibt, wollen die EU-Behörden die Ausweitung des Verfahrens am 17. Juli 2008 bekannt geben.

Grund für die bevorstehende Ausweitung des 2007 eröffneten Kartellverfahrens seien Exklusivverträge, die Intel mit führenden europäischen Einzelhändlern geschlossen hat. Darin verpflichteten sich die Händler, keine Produkte des Intel-Konkurrenten AMD zu verkaufen. Im Gegenzug sollen sie von Intel hohe Werbekostenzuschüsse erhalten haben.

Anzeige

Erstmals hatte AMD im Jahr 2006 entsprechende Vorwürfe gegen Intel und die Handelskette Metro erhoben, zu der Saturn und Media Markt gehören. In diesem Zusammenhang durchsuchten Strafverfolger bereits mehrfach die Büros von Intel in München, zuletzt im Frühjahr 2008.

Die EU-Kommission wollte die Ausweitung nicht bestätigen, Die Ermittlungen dauerten noch an, zitiert die Zeitung die Sprecherin von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes.


eye home zur Startseite
XTC 17. Jul 2008

Welchen Fehler ? Ich kauf da nix (zumindest keine Hardware) ;-)

johnmcwho 17. Jul 2008

Klingt nicht gut für Intel jedesmal wenn die Ausweiten, dann hat sich auch die Strafe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TechniData TCC Products GmbH, Karlsruhe, Möglingen bei Stuttgart
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€
  3. 499€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  3. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  4. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58

  5. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    franzbauer | 07:54


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel