Abo
  • Services:
Anzeige

Oracle veröffentlicht 45 Updates

Critical Patch Update für Juli 2008 veröffentlicht

Insgesamt 45 Sicherheitslücken beseitigt Oracle mit seinem Patchpaket für den Juli 2008. Die betreffen verschiedene Produkte, darunter natürlich die Oracle-Datenbanken.

Neben Updates für verschiedene Veröffentlichungen der Oracle Database 11g sowie 10g und 9 stehen auch Aktualisierungen für den Oracle Application Server bereit. Die PeopleSoft-Programme sind ebenfalls betroffen. Auch für die ehemaligen BEA-Produkte stehen Updates bereit. Die hierin aufgetauchten Fehler ließen sich teilweise über das Netzwerk ausnutzen. Details gibt es auf der Seite zum Critical Patch Update für Juli 2008. Hier gibt Oracle auch die Einstufungen der Sicherheitslecks an.

Anzeige

Oracle veröffentlicht seit einiger Zeit regelmäßig diese Patchpakete und kündigt im Vorfeld an, für welche Produkte es Updates geben wird. Administratoren sollen sich so besser darauf einstellen können. Die installieren die Patchpakete aber überhaupt nicht, ergab eine US-Studie Anfang 2008. Zu den Gründen für diese Entscheidung fanden sich in der Studie leider keine Angaben.


eye home zur Startseite
Blar 17. Jul 2008

Also ich als Administrator würde auch nicht jedes dahergelaufene Update installieren und...

Der Psychologe 17. Jul 2008

Schwulenhasser sind oft sublimierte Schwule, die Ihre Neigungen unterdrücken. Also sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  4. Deutsche Post DHL Group, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Ich habe da immer so ein dummes Gefühl

    Prinzeumel | 06:37

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    AllDayPiano | 06:31

  3. Re: danke google

    crustenscharbap | 06:22

  4. Re: Blu ray Ripper

    sophialiu | 06:05

  5. Re: Kommunistische/sozialistische Planwirtschaft

    Prinzeumel | 06:05


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel