Abo
  • IT-Karriere:

Neue SSDs von Transcend - schneller und günstiger

Günstigstes Modell mit 32 GByte kostet 99 Euro

Nach OCZ hat nun auch Transcend schnellere und vor allem günstigere Solid State Disks (SSD) angekündigt. An den deutlich niedrigeren Gigabyte-Preis der Festplatten kommen allerdings auch diese SSDs noch nicht heran.

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Transcend-SSDs
Neue Transcend-SSDs
Transcends neue Flash-Festplatten sind mit einem JMicron-Controller bestückt, der acht Chips gleichzeitig ansteuert. Die als 32- und 64-MByte-Modelle angebotenen Transcend-SSDs mit SLC-NAND-Flash (Single Level Cell) erzielen Leseraten von bis zu 119 MByte/s und Schreibraten von bis zu 64 MByte/s. Alternativ gibt es sie mit weniger robusten und langsameren MLC-NAND-Flash-Chips (Multi-Level-Cell), die 32- und 64-GByte-SSDs schaffen hier 116 MByte/s beim Lesen und bis zu 43 MByte/s beim Schreiben.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Die vier 2,5-Zoll-SSD-Modelle von Transcend weisen eine Bauhöhe von 7,4 mm auf, sind jeweils für die SATA-Schnittstelle gedacht und können als Festplattenersatz etwa in Notebooks oder Desktop-PCs dienen. Sie unterstützen Datentransfermodi bis PIO 6 und Ultra DMA 4. Mit einer Leistungsaufnahme von 0,5 Watt bei Schreib-/Lesezugriff, 0,1 Watt in Ruhe und 0,06 Watt im Stand-by sorgen die SSDs laut Hersteller nur für eine geringe Abwärme. Der Hersteller gibt die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean Time Between Failures - MTBF) von 2.000.000 Schreib-/Löschzyklen an, die Garantie beträgt zwei Jahre.

Transcends neue SSDs sollen in Deutschland ab sofort erhältlich sein. Die SLC-basierten SSDs mit 32 und 64 GByte kosten 299 respektive 549 Euro. Die MLC-basierten SSDs mit 32 und 64 GByte sind deutlich günstiger, hier sind es 99 Euro für 32 GByte und 199 Euro für 64 GByte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

robinx 17. Jul 2008

Undja der Upload ist verdammt wichtig, was nützt mir der tollste download wenn der in...

Schreibfehler 17. Jul 2008

"Die als 32- und 64-MByte-Modelle angebotenen Transcend-SSDs" 32 und 64-MByte - Wow.

nkn 16. Jul 2008

ach bitte liebe Hersteller, noch ein bisschen ATA Platten herstellen, kenne einfach noch...

spyro 16. Jul 2008

Das Ding bräuchte noch einen integrierten SATA-Controller und ab damit in den ExpressCard...

nooobie 16. Jul 2008

danke für eure Antworten! gruß der noobie


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /