Abo
  • Services:

Sun beklagt schwierige Wirtschaftslage

Computer- und Softwarehersteller senkt die Quartalsprognosen

Der Computer- und Softwarehersteller Sun hat seine Gewinn- und Umsatzerwartungen gesenkt. Trotz der "schwierigen Lage der Ökonomie", so Konzernchef Jonathan Schwartz, gebe es "weltweit weiterhin Interessen für offene Soft- und Hardware". Im Märzquartal ging Suns Serverumsatz um 0,7 Prozent zurück, während alle wichtigen Wettbewerber zulegen konnten. Vergangene Woche kündigte Sun zudem den Abbau von 1.000 Arbeitsplätzen als Teil eines Restrukturierungsprogramms an.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun erklärte, der Umsatz im vierten Finanzquartal werde im Bereich von 3,73 Milliarden US-Dollar bis 3,8 Milliarden US-Dollar liegen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Konzern aus dem kalifornischen Santa Clara 3,835 Milliarden US-Dollar Umsatz eingefahren. Der Nettogewinn werde 5 bis 15 Cent pro Aktie betragen; im Vorjahr verbuchte Sun zur selben Zeit 9 Cent pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit

Restrukturierungskosten in Höhe 100 Millionen US-Dollar belasten die Sun-Prognose. Vor Sonderposten lag der Gewinnausblick bei 25 Cent bis 35 Cent pro Aktie, und damit weit über der von Thomson Financial eingeholten Analystenprognose von 27 Cent pro Aktie. Beim Umsatz konnte Sun allerdings nur knapp die Zielmarke der Börsenexperten erreichen, die 3,8 Milliarden US-Dollar berechnet hatten.

Ausführliche Zahlen legt Sun am 1. August 2008 vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

|| 16. Jul 2008

*gähn* Leg doch mal wer eine neue Platte auf...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Youtube Music im Test: Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial
Youtube Music im Test
Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial

Play Musik hat Google nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun versucht es der Anbieter mit einer Neuausrichtung und integriert die Inhalte des Musikstreamingdienstes in Youtube. Wir sind beim Ausprobieren von Youtube Music auf sonderbare Beschränkungen gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Spotify-Konkurrent Youtube Music startet Gratis-Musikstreaming in Deutschland

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  3. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen

    •  /