Abo
  • IT-Karriere:

Sun beklagt schwierige Wirtschaftslage

Computer- und Softwarehersteller senkt die Quartalsprognosen

Der Computer- und Softwarehersteller Sun hat seine Gewinn- und Umsatzerwartungen gesenkt. Trotz der "schwierigen Lage der Ökonomie", so Konzernchef Jonathan Schwartz, gebe es "weltweit weiterhin Interessen für offene Soft- und Hardware". Im Märzquartal ging Suns Serverumsatz um 0,7 Prozent zurück, während alle wichtigen Wettbewerber zulegen konnten. Vergangene Woche kündigte Sun zudem den Abbau von 1.000 Arbeitsplätzen als Teil eines Restrukturierungsprogramms an.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun erklärte, der Umsatz im vierten Finanzquartal werde im Bereich von 3,73 Milliarden US-Dollar bis 3,8 Milliarden US-Dollar liegen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Konzern aus dem kalifornischen Santa Clara 3,835 Milliarden US-Dollar Umsatz eingefahren. Der Nettogewinn werde 5 bis 15 Cent pro Aktie betragen; im Vorjahr verbuchte Sun zur selben Zeit 9 Cent pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Restrukturierungskosten in Höhe 100 Millionen US-Dollar belasten die Sun-Prognose. Vor Sonderposten lag der Gewinnausblick bei 25 Cent bis 35 Cent pro Aktie, und damit weit über der von Thomson Financial eingeholten Analystenprognose von 27 Cent pro Aktie. Beim Umsatz konnte Sun allerdings nur knapp die Zielmarke der Börsenexperten erreichen, die 3,8 Milliarden US-Dollar berechnet hatten.

Ausführliche Zahlen legt Sun am 1. August 2008 vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 21,95€
  3. (-76%) 9,50€
  4. 4,16€

|| 16. Jul 2008

*gähn* Leg doch mal wer eine neue Platte auf...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /