Abo
  • Services:
Anzeige

E3: Ubisoft kündigt "I am Alive" an

Publisher stellt ersten Trailer einer geplanten neuen Spielereihe vor

Der französische Publisher Ubisoft stellte auf der E3 in Los Angeles neue Szenen und Inhalte aus Prince of Persia vor - und präsentierte mit einem mysteriösen Trailer das Survival-Adventure "I am Alive", bei dem es sich Gerüchten zufolge um das neue Werk von Jade Raymond, der Produzentin von Assassin's Creed, handelt. Außerdem gab es viel Neues von Prince of Persia zu sehen - und eine Sportspielreihe für ganz neue Sportspielspieler-Zielgruppen.

Die größte Überraschung hatte sich Ubisoft bei seiner Pressekonferenz während der E3 für den Schluss aufgehoben: einen Trailer, der in einer weitgehend zerstörten Welt spielt - und andeutet, wie es zu der Katastrophe kam. Mit weiteren spielerischen Details hielt sich der Publisher zurück, kündigte nur ein paar Fakten an: Das Spiel mit dem Titel I am Alive erscheint für Spielkonsolen - welche genau, wird noch nicht verraten. Und es soll im Frühjahr 2009 fertig sein. Die Handlung spielt in Chicago, und der Spieler muss einerseits überleben, andererseits die Ursache für das Drama herausfinden. Gerüchten zufolge ist die Produzentin von Assassin's Creed, Jade Raymond, für das neue Spiel zuständig.

Anzeige

Prince of Persia
Prince of Persia
Deutlich ausführlicher hat Ubisoft neue Szenen aus Prince of Persia gezeigt. Insbesondere das Zusammenspiel zwischen dem Prinzen und seiner computergesteuerten Begleitung, der hübschen Elika, wurde demonstriert. So zieht die Dame ihn etwa bei knapp vergeigten Sprüngen mit einer eleganten Bewegung so in die Luft, dass er doch noch auf dem Ziel landet. Sie kämpft auf Wunsch mit und führt beispielsweise Hand in Hand mit der Hauptfigur besondere Kombo-Angriffe aus. Und sie rettet ihn im Todesfall - in Prince of Persia kann der Spieler nicht sterben. Falls er ins Gras zu beißen droht, verschwindet er zwar kurz in einem schwarzen Nebel, allerdings zieht ihn seine Begleitung dann noch in letzter Minuten ins Reich der Lebenden zurück. Währen der kurzen Präsentation war außerdem ein aufwendiger Bosskampf zu sehen, bei dem sich das Monster irgendwann selbst in Einzelteile zerlegt, um mit einer Art schwarzem Schleim aus dem Boden und aus Felswänden heraus zu attackieren.

Davon abgesehen, wiederholte Ubisoft einige Präsentationen von der Hausmesse Ubidays, die im Mai 2008 in Paris stattgefunden hatte - etwa die des Ego-Shooters Brothers in Arms: Hell's Highway. Von Far Cry 2 war ausgerechnet auf der US-Messe E3 eine sehr friedlich durchgeführte, kaum Gewalt enthaltende Nachtvariante der Mission zu sehen, die bei den Ubidays noch brennende Hütten und Menschen zeigte.

Außerdem zeigte Ubisoft eine Reihe von Casual- und Massenmarkt-Titeln. Darunter auch eine neue Reihe mit Sportspielen: unter dem Titel Ener-G. Die kriegen, vorerst auf Nintendo DS, die Themen Reiten, Tanzen und Gymnastik angeboten - weil die Marktforschung herausgefunden habe, dass Mädchen sich genau für diese Themen interessieren, meinte der Marketingleiter fast entschuldigend.

E3: Ubisoft kündigt "I am Alive" an 

eye home zur Startseite
;) 17. Jul 2008

Wenn Ubisoft für das Spiel noch eine Kooperation mit Jessica Alba eingeht, dann könnte...

Piff 16. Jul 2008

nichts anderes habe ich versucht zu kommunizieren.

FranUnFine 16. Jul 2008

Naja, könntest du da drüberklettern, wenn du kiloweise WAFFEN und SPRENGSTOFFE mit dir...

^Andreas... 16. Jul 2008

"Wenn Nacktelfen einfach nicht mehr genug sind..."

wisser 16. Jul 2008

Außer dem neuen POP game ist alles Schund. Wann kommt endlich BGE2 ?


bitbunnys.de / 19. Jul 2008

E3 2008: I Am Alive Trailer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. COM Software GmbH, Eschborn
  3. b.power GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Überflüssig.

    AllDayPiano | 07:09

  2. Re: solange der Kram in der cloud läuft

    motzerator | 07:03

  3. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    motzerator | 07:01

  4. Re: Einseitiger Artikel

    serra.avatar | 06:58

  5. Re: Wie viele Fahrzeuge hat Anheuser Busch?

    VigarLunaris | 06:58


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel