Abo
  • Services:
Anzeige

Exploit-Code für Bugs in Intel-CPUs angekündigt

Zudem sorgen die meisten der Errata dafür, dass die CPU in einer Endlossschleife hängen bleibt. Andere lösen "Exceptions" aus, die zwar den Rechenfluss behindern, aber nicht notwendigerweise die Stabilität des gesamten Computers beeinträchtigen. Wieder andere Errate liefern aber in der Tat falsche Rechenergebnisse - hier könnten die vermeintlichen Sicherheitslücken lauern.

Intels Unterlagen zufolge treten die meisten dieser Errata aber nur bei völlig unsinnigen Codefolgen auf, wie sie ein Compiler niemals erzeugen würde. Um das fehlerhafte Verhalten des Prozessors zu provozieren, müssen beispielsweise sehr kleine und dazu noch verschachtelte Schleifen ausgeführt werden.

Anzeige

Kris Kasperskys Kritik an Intel richtet sich unter anderem darauf, dass es für die Mehrzahl der Errata keine Pläne zur Behebung gebe, in der Tat stehen auch die aktuellen Bugs des Core 2 mit "No Fix" in Intels Specification Updates. Andere Fehler werden mit neuen Versionen der Prozessoren (Steppings) bereinigt, für wieder andere gibt es Workarounds im BIOS. Dass diese Softwareupdates regelmäßig von den Mainboardherstellern eingebaut worden sind, ist an den Einträgen für ein "Microcode Update" bei neuen BIOS-Versionen zu erkennen.

Welche Workarounds ein neues BIOS enthält, ist aber - auch darauf weist Kaspersky in seiner Ankündigung hin - für den Anwender nicht zu erkennen. Es gebe dafür auch kein Testprogramm von Intel, meint der russische Sicherheitsexperte weiter. Sofern sich die Vorwürfe nicht im Vorfeld aufklären, wird man auf einen Nachweis, dass sich Intels Errate für sicherheitsrelevante Angriffe nutzen lassen, wohl noch mindestens drei Monate warten müssen.

Kris Kaspersky ist in der Hacker- und Securityszene zumindest in Russland kein Unbekannter. Mindestens sieben Bücher von ihm sind in Russland erschienen, zudem beteiligte er sich seit 1990 zuerst im Fido-Netz und später in anderen Foren unter dem Nickname "KPNC" (was optisch der Schreibweise seines Vornamens in Kyrillisch entspricht) rege an Diskussionen um Sicherheitsthemen.

 Exploit-Code für Bugs in Intel-CPUs angekündigt

eye home zur Startseite
huahuahua 17. Jul 2008

Er wird sich rückversichert haben... Vermutlich wird sein Tod noch viel mehr Schaden...

zedd 16. Jul 2008

Das hatte ich auch geschrieben. Aber ein Sicherheitsrisiko wäre es eben gerade nur dann...

Anne Wand 16. Jul 2008

Vielleicht hab ich ja was falsch verstanden, aber ist Virtualisierung nicht was für...

Übertrollbügel 16. Jul 2008

Hätte man einen ordentlichen Prozessor, bräuchte man keine Microcode-Updates.

Besenfresser 16. Jul 2008

Hmmm schmeckt garnicht schlecht so ein Besen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Hass und Angst ausnutzen

    DonPanda | 04:19

  2. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  3. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  4. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel