Abo
  • Services:

Miguel de Icaza gegen Pläne für Gtk 3.0

Gnome-Gründer sieht viele technische Probleme

Der Gründer des Gnome-Projektes, Miguel de Icaza, ist nicht begeistert von den Plänen, das Toolkit Gtk+ 3.0 zu veröffentlichen. Denn dabei soll die API-Kompatibilität auf der Strecke bleiben. De Icaza sieht technische und strategische Probleme aufkommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der aktuelle Plan für Gtk+ 3.0 sei ein Desaster für Gnome, schreibt de Icaza in seinem Blog. Die Desktopumgebung nutzt Gtk+. De Icaza sieht nicht nur technische, sondern auch strategische Probleme. Der derzeitige Plan sieht vor, Gtk die Versionsnummer 3.0 zu verleihen und als veraltet gekennzeichnete Funktionen zu entfernen. Dadurch müssten Gtk-Programme überarbeitet werden, um mit der neuen Generation zu funktionieren. Neue Funktionen soll Gtk erst später bekommen.

Stellenmarkt
  1. CONET Business Consultants GmbH, verschiedene Standorte
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg

Dass es aber gar keine konkreten Pläne gebe, welche Funktionen wann umgesetzt würden, sei ein großes Problem. Es gebe noch keine Prototypen und niemand habe in Erwägung gezogen, neue Funktionen erst in einem extra Codezweig zu entwickeln. Stattdessen wolle man einfach das API ändern. Am schlimmsten sei jedoch, dass nicht ausgeschlossen werde, das API auch nach der Version 3.0 nochmals zu ändern, wenn eine Funktion dies voraussetzen würde. Dies klinge nach einem "schlechten Plan".

Er sei nicht generell dagegen, die API-Kompatibilität aufzugeben, so de Icaza. Dafür brauche es aber gute Gründe. Stattdessen schlägt de Icaza vor, es solle eine klare Roadmap entwickelt werden, welche Funktionen wann implementiert werden. Bevor dann an der stabilen Gtk-Version geschraubt wird, soll ein Entwicklungszweig eröffnet werden - ebenso wie es schon bei der Integration von Cairo in Gtk+ geschah. Außerdem sollten API-Änderungen mit der Community besprochen werden, schließlich betreffe dies die Applikationsentwickler direkt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 9,99€

Der Kaiser! 14. Sep 2010

Dann kann es gut sein, das du die Möglichkeit verpasst, dich zu verbessern. Und das nur...

Urheberrecht... 16. Jul 2008

ISO? Buahahahahahahahaaaaaaa.

Urheberrecht... 16. Jul 2008

...werde ich es mir vielleicht mal ansehen.

Trollkultur 16. Jul 2008

Schau dir mal die Kommentare zu jeder x-beliebigen Betriebssystem News auf jeder x...

sinnlos 16. Jul 2008

Imendio ist mir ehrlich gesagt lieber als die Ex-Ximian-Bande.


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /