Abo
  • Services:

Sony Vaio Z: Leichtes 13-Zoll-Notebook mit 1600 x 900 Pixeln

Modelle mit zwei SSDs oder Blu-ray kommen vorerst nicht nach Deutschland

Im Rahmen der Centrino-2-Neuvorstellung und des gleichzeitig stattfindenden zehnjährigen Jubiläums der Vaio-Serie hat Sony einige neue Notebooks vorgestellt. Aus der Masse der Neuankündigungen hebt sich das Vaio Z mit einen 13,1-Zoll-Bildschirm im 16:9-Format ab und bietet bei geringem Gewicht zudem einen Blu-ray-Brenner sowie optional eine SSD und ein HSDPA-Modem.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio Z
Sony Vaio Z
Das Vaio Z tritt die Nachfolge des Vaio SZ an, das Sony nochmals verkleinern und um einige Schwergewichte erleichtern konnte. Insbesondere die Hauptplatine musste viel Fläche abgeben. Um das zu ermöglichen, hat das PCB (Printed Circuit Board) gleich zwölf Schichten und dürfte entsprechend schwer herzustellen sein. Normale Hauptplatinen für Desktoprechner kommen in der Regel mit vier bis sechs Schichten aus.

Inhalt:
  1. Sony Vaio Z: Leichtes 13-Zoll-Notebook mit 1600 x 900 Pixeln
  2. Sony Vaio Z: Leichtes 13-Zoll-Notebook mit 1600 x 900 Pixeln

Auf der Hauptplatine des Vaio Z verbaut Sony Intels neue Core-2-Duo-Prozessoren P8400, P8600 oder P9500, die mit 2,26, 2,4 beziehungsweise 2,53 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicherausbau liegt bei allen Rechnern bei 4 GByte (DDR3-1066), von denen sich unter dem vorinstallierten Windows Vista Business nur 3 GByte nutzen lassen. Dem Hauptprozessor steht neben der Chipsatzgrafik GMA X4500 auch ein Nvidia-Grafikchipsatz (GeForce 9300M GS) beiseite.

Sony Vaio Z
Sony Vaio Z
Zwischen Nvidia und Intel-Grafik kann im laufenden Betrieb über einen Schalter gewechselt werden. Mit Intel-Grafik soll das Notebook 5,5 Stunden durchhalten, mit zugeschalteter Nvidia-Grafik verringert sich die Akkulaufzeit auf etwa 4,5 Stunden. Das Ganze verpackt Sony in einem widerstandsfähigen und leichten Kohlenstofffasergehäuse, das auch Stürze aus 72 cm Höhe überstehen soll.

Die Grafikkarte steuert ein LED-LC-Display mit einer Diagonale von 13,1 Zoll an und erreicht Displayauflösungen von bis zu 1.600 x 900 Pixeln. Wie auch Sonys FW-Serie bietet das Display damit dem Nutzer Bilder im videofreundlichen 16:9-Format. Das Display soll außerdem Kratzern gegenüber weniger empfindlich sein und wurde entspiegelt. Über dem Display befindet sich eine kleine Webcam.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Sony Vaio Z
Sony Vaio Z
Bei einem Gewicht von 1,5 kg finden sich in dem Notebook ein DVD-Brenner und eine Festplatte mit bis zu 320 GByte Speicher. Dank eines Sensors werden die Köpfe der Festplatte im Falle von zu heftigen Erschütterungen in Sicherheit gebracht, damit es zu keinem Datenverlust kommt.

Die Tastatur besteht wie auch bei Apples MacBook aus voneinander isolierten Tasten, die einen hohen Abstand aufweisen. Sony nennt das Isolation Keyboard. Damit soll der Nutzer fehlerfreier tippen und - so Sony - auch mit langen Fingernägeln genug Platz haben.

Für die drahtlose Kommunikation stellt Sony WLAN nach dem 802.11n-Entwurf und Bluetooth 2.0+EDR bereit. Einige Modelle sind zudem mit einem HSDPA-fähigen Mobilfunkmodem ausgestattet, das im Download bis zu 7,2 MBit/s auf den Rechner befördern soll.

Sony Vaio Z: Leichtes 13-Zoll-Notebook mit 1600 x 900 Pixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

gamenator 25. Nov 2012

das ist nicht nur bei deinem leider so bei meinem geht mal so die gafik , das touchpad...

Spermakind 16. Jul 2008

Natürlich läuft das Book unter XP, notfalls Treiber auf der Herstellerseite selber...

christian10 16. Jul 2008

... hallo, mein Onkel arbeitet als Vertriebsleiter bei Sony Austria. Und ich kann euch...

Legalolas 16. Jul 2008

Naja wenigstens noch vernünftige Scheiße, außerdem umsonst da opensource...

Kokospalme 16. Jul 2008

Genau darauf wollte ich hinaus.


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /