Abo
  • Services:

Zen: Musikplayer von Creative beherrscht Instant Messaging

Nur Chatprotokolle von Yahoo und Windows Live werden unterstützt

Instant Messaging mit dem Musikplayer soll mit dem "Zen X-Fi mit Wireless LAN" von Creative möglich sein. Der Musikabspieler unterstützt Instant Messaging über die Dienste von Yahoo und Microsoft. Der Internetzugriff wird dabei über eine WLAN-Verbindung realisiert. Außerdem verspricht Creative, dass der Zen X-Fi Audiodateien in Originalqualität wiedergibt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Creative Zen X-Fi
Creative Zen X-Fi
Der Nutzer kann mit dem "Zen X-Fi mit Wireless LAN" über eine entsprechende Verbindung Instant Messaging nutzen. Derzeit werden jedoch mit dem Yahoo Messenger und dem Windows Live Messenger nur zwei Protokolle unterstützt. ICQ, der AOL Instant Messenger, Jabber oder Skype bleiben außen vor. Ein Browser oder E-Mail-Client ist nicht installiert.

Stellenmarkt
  1. PROJECT Immobilien, Nürnberg
  2. Bezirkskliniken Schwaben -- Bezirkskrankenhaus Günzburg, Günzburg bei Ulm

Getippt werden die Botschaften nicht über eine virtuelle Tastatur auf einem Touchscreen, sondern über neun kleine Tasten, die analog zu einer Handytastatur dreifach mit Buchstaben belegt sind. Komfortables Tippen ist damit also nicht möglich. Unklar ist, wie die Buchstabentasten belegt sind und ob der Player die Worterkennung T9 integriert hat, um das Eintippen von Text zu vereinfachen.

Neben dem "Zen X-Fi mit Wireless LAN" gibt es den Player auch in einer Variante ohne WLAN. Beide Geräte sollen mit einer Technik ausgestattet sein, die den Klang der Musik verbessert, indem die Höhen und Tiefen wieder hergestellt werden, die bei der Komprimierung von Musikdateien abgeschnitten werden. Creative bezeichnet dies als Xtreme-Fidelity-Audio-Technologie.

Creative Zen X-Fi
Creative Zen X-Fi
Der Player unterstützt die Formate MP3, WMA (DRM 10), AAC und WAV. Videodateien akzeptiert er als WMV9-, AVI-, MJPEG-, MPEG4-, DivX-4 und -5- sowie XviD-Datei. Creative erlaubt mit dem Video Converter, Videos in für Videostreaming geeignete Formate umzuwandeln. Sämtliche Musik- und Videodateien lassen sich per USB-Kabel vom PC auf den Musikabspieler übertragen, der Creative Zen X-Fi mit Wireless LAN holt sich die Daten auch kabellos vom PC. Ferner sind die Zen-Geräte mit einem UKW-Radio ausgestattet, das 32 Sender speichert.

Die Musikabspieler verfügen über eingebaute Lautsprecher und können Musik über kabelgebundene Ohrhörer wiedergeben. Im Lieferumfang sind die In-Ohr-Ohrhörer EP-830 enthalten. Bluetooth beherrschen beide Geräte nicht. Filme werden auf einem 2,5 Zoll großen TFT-Display mit bis zu 16,7 Millionen dargestellt. Zur Auflösung machte Creative keine Angaben. Der Player soll sich ferner mit Microsoft Outlook synchronisieren lassen.

Die 55 x 83 x 12,5 mm großen Modelle wiegen jeweils 70 Gramm. Creative gibt als Akkulaufzeit 25 Stunden Audiowiedergabe an, wenn nur WMA-Dateien mit 128 KBit/s abgespielt werden. Nutzt der Besitzer statt der Kopfhörer die eingebauten Lautsprecher, so reduziert sich die Abspieldauer auf 15 Stunden. Videos soll der Anwender bis zu 5 Stunden am Stück schauen können, bevor der Akku wieder an die Steckdose muss.

Während der Zen X-Fi ohne WLAN mit 8 GByte Speicher auskommt, ist der Zen X-Fi mit Wireless LAN wahlweise mit 16 GByte oder 32 GByte zu haben. Bei allen Modellen lässt sich außerdem der Speicher per SD-Karte erweitern. Wie groß die Speicherkarte maximal sein darf, ließ Creative offen.

Der Zen X-Fi mit 8 GByte geht für 139,99 Euro über die Ladentheke. Der Zen X-Fi mit Wireless LAN mit 16 GByte kostet 169,99 Euro, die Version mit 32 GByte gibt es für 249,99 Euro. Alle Zen-Player sollen ab Ende Juli 2008 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€
  2. 94,99€
  3. (u. a. FIFA 19 + Nacon Controller 69€ statt 103,98€)
  4. 254,95€

dgf 16. Jul 2008

Ich habe einen mehrere Jahre alten Zen Touch mit 20GB. Der hat auch 24h Laufzeit. Mit...

muhkuh333 16. Jul 2008

o Das "OSCAR"-Protokoll wird von den Mirabilis-Nazis nach wie vor offiziell geheim...

Vladimir Vlad 15. Jul 2008

... und nicht nur diesen Play-for-Sure-habs-vergessen-Protokoll Schreissdreck. Das war...

Älän Karr 15. Jul 2008

Hmm ich hatte bis jetzt auch nur Musikplayer die nur mp3 und PCM(lol) können :-\ Aber...

Heikoo 15. Jul 2008

Bitte wenigstens ein bisschen Mehrwert bieten. Hier sollte mindestens der Unsinn...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /