Abo
  • Services:
Anzeige

eBay gewinnt gegen Tiffany

Gericht kassiert Entscheidung ein

EBay hat vor Gericht gegen das New Yorker Schmuckunternehmen Tiffany gewonnen. Tiffany wollte, dass eBay jede Auktion vorab auf Falsifikate überprüft, da nach Ansicht des Luxusgüterherstellers immer mehr minderwertige Imitate seiner Produkte dort verkauft werden. Das Gericht lehnte die Prüfungspflicht ab.

"Die heutige Entscheidung ist ein Sieg für die Kunden. Die Entscheidung bestätigt, dass sich eBay in der Vergangenheit vernünftig verhalten und angemessene Maßnahmen hat, dem Handel mit Produktfälschungen vorzubeugen", so eine Sprecherin von eBay.

Anzeige

EBay beschwerte sich außerdem, dass man viel Zeit und Ressourcen habe aufwenden müssen, um mit Tiffany vor Gericht zu streiten. EBay steht auf dem Standpunkt, die Probleme mit Produktfälschungen hätten gemeinsam angegangen werden können.

EBay argumentierte vor Gericht, nicht der Auktionshausbetreiber, sondern der Verkäufer müsse die Verantwortung für seine Angebote übernehmen. Dieser Meinung schloss sich der New Yorker Bezirksrichter an und schob die Verantwortung sogar Tiffany zu. Das Unternehmen solle selbst dafür sorgen, dass ihre Markenrechtsansprüche gewahrt bleiben.

In Frankreich sieht es hingegen anders aus. Ende Juni 2008 wurde eBay dort für schuldig befunden, die Rechte des französischen Luxusgüterherstellers Moët Hennessy - Louis Vuitton (LVMH) verletzt zu haben. Die Geldstrafe beträgt 38,6 Millionen Euro. EBay will in Berufung gehen.

Schon zuvor war eBay in Frankreich wegen Begünstigung des Handels mit Produktfälschungen des Luxusgüterherstellers Hermes International zu einer Strafe von 20.000 Euro verurteilt worden. In Deutschland gewann der Uhrenhersteller Rolex ein ähnliches Verfahren.


eye home zur Startseite
Bouncy 15. Jul 2008

die alternative: mehr arbeitslose - die wer zahlt? dann lieber die leute den ein-euro...

Chip 15. Jul 2008

eBay ist ein Firmenname und dieser wurde mehrfach falsch geschrieben.... 200 Mitarbeiter...

2 Sachverhalte 15. Jul 2008

Hier wurden doch 2 unterschiedliche Sachverhalte gerichtlich bewertet. Während das Urteil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-44%) 13,99€
  3. (-3%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Natürlich ist man zufrieden

    LinuxMcBook | 02:31

  2. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  3. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  4. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11

  5. Re: AGesVG

    Mingfu | 02:09


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel