Abo
  • Services:

E3: id Software entwickelt für Electronic Arts

Will Wright, Schöpfer von Spore
Will Wright, Schöpfer von Spore
Für Lacher sorgte eine gutgelaunte Rede von Sims-Erfinder Will Wright über den Mitte Juni 2008 veröffentlichten Kreatureneditor für Spore. "Wir haben damit gerechnet, dass die Spieler bis Ende 2008 um die 100.000 Kreationen ins Internet geladen haben", sagte er. "Tatsächlich haben wir diese Zahl dann schon nach 22 Stunden erreicht". Inzwischen sind es über 1,7 Millionen virtuelle Kreaturen - laut Wright mehr, als es wissenschaftlich dokumentierte echte Gattungen gibt. Außerdem waren auf der großen Leinwand ein paar Ingame-Sequenzen aus Spore: Origins zu sehen, einem Ableger für das iPhone.

Shawn Fanning erklärt das neue Micropayment-System
Shawn Fanning erklärt das neue Micropayment-System
Die einzigen Neuankündigungen jenseits konkreter Spiele betrafen das Onlineengagement von Electronic Arts. So sollen künftig alle Titel des Publishers sogenannte "Nucleus" unterstützen. Das sind plattformübergreifende Profile, in denen Spieler ihre Vorlieben, erreichte Aufgaben oder Highscores genauso wie Verknüpfungen zu Bekannten hinterlegen können. Außerdem kündigt das Unternehmen an, verstärkt auf Micropayment-Angebote zu setzen - ein Pilotprojekt ist dabei das sonst kostenlose Actionspiel Battlefield Heroes. Aber auch Spore, Die Sims 3 und viele der Sportspiele sollen den Verkauf von Extras gegen Kleinbeträge unterstützen. Die neuen Onlinekomponenten wurden übrigens von Shawn Fanning mit auf der Bühne vorgestellt, der einst durch die Gründung von Napster bekannt wurde und mittlerweile für EA arbeitet.

 E3: id Software entwickelt für Electronic Arts
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Vive Pro vorbestellbar

maps 16. Jul 2008

Hier gibt es ein Vorschau auf neue Maps. Hier geht es um die bereits erschienenen und...

Crazy Iwan 16. Jul 2008

Das war am Anfang bei Origin & Bullfrog genauso! Erst wurde eine Zusammenarbeit...

keen 15. Jul 2008

*rofl* Da hat wohl jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht! Die Welt ist größer als nur...

(EA)_TomHanks 15. Jul 2008

EA ist tot, es lebe EA. Ganz sicher sind die in 2 Jahren weg vom Markt.... rofl :p

Alte Garde 15. Jul 2008

Und schon sind sie da. :(


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /