E3: Motion Plus - verbesserte Steuerung für Nintendo Konsole

Jede Drehung des Handgelenks soll erfasst werden

Nintendo will die Steuerung seiner Konsole Wii deutlich präziser machen und wird dazu am Dienstag auf der E3 "Wii Motion Plus" vorstellen. Das Modul wird an die Wii Remote angesteckt und soll dafür sorgen, dass diese die Bewegungen des Spielers genauer erfasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Wii MotionPlus
Wii MotionPlus
Mit der Wii Motion Plus will Nintendo die Spielesteuerung wieder einmal neu definieren. Die Erweiterung für die Wii-Fernsteuerung soll diese schneller und akkurater auf Bewegungen des Spielers reagieren lassen und so deren Bewegungen im dreidimensionalen Raum besser abbilden.

Stellenmarkt
  1. Anwendungs- und Systembetreuer*in (m/w/d)
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
  2. IT-Spezialist (m/w/d) | als Teamleiter
    Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH, Offenbach
Detailsuche

Das kleine Modul wird am unteren Ende der Wii Remote angesteckt und soll es dann in Kombination mit den Beschleunigungssensoren der Wii Remote und der Sensorleiste erlauben, die Bewegungen des Arms des Spielers genauer zu erfassen. Nintendo verspricht, jede Drehung des Handgelenks in Echtzeit auf den Bildschirm übertragen zu können.

Details zu Wii Motion Plus will Nintendo am Dienstagmorgen auf der US-Spielemesse E3 in Los Angeles verkünden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


u-Nik 20. Aug 2008

Schutzhüllen sollte es dann genauso wie für die Wiimote gratis über Nintendo.de geben...

dochnichillegal 16. Jul 2008

die vc games sind glaube ich keine portierungen sondern original. wie das technisch...

Jay Äm 15. Jul 2008

Nein, nicht alle hatten gute Bewertungen... ist aber auch im Grunde egal. Wii Sports...

tonydanza 15. Jul 2008

Das ist der größte Unfug überhaupt. Ich behaupte immer noch dass das einzige dolle Spiel...

Jay Äm 15. Jul 2008

Wenn man sich die Screenshots genau ansieht, kann man erkennen, das der Port für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn
     
    Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn

    Sony bringt mit dem Xperia Pro-I ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich zusätzlich ein kostenloses Geschenk.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /