Abo
  • Services:

Iiyama: 22 Zoll großes Display mit Farbvoreinstellungen

Nur mit einem VGA-Eingang ausgestattet

Iiyama hat mit dem ProLite E2207WSV ein neues Display im 22-Zoll-Format angekündigt. Die Auflösung liegt wie in dieser Klasse üblich bei 1.680 x 1.050 Pixeln. Der Anwender kann eine der Voreinstellungen für Texte, Spiele und Filme auswählen und das Display passt Farbtemperatur, Kontrast- und Helligkeitswerte daraufhin an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ProLite E2207WSV von Iiyama ist mit einem TN-Panel bestückt, das Einblickwinkel bis zu 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal erlaubt. Das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1.000:1 an. Die Helligkeit wird mit 300 Candela pro Quadratmeter beziffert. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel beträgt 5 ms.

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Das Display ist lediglich mit einem VGA-Anschluss ausgerüstet. Am Bildschirmrand sitzen zwei Lautsprecher für die Beschallung. Die Leistungsaufnahme gibt Iiyama mit 38 Watt im Betrieb und 2 Watt im Schlafmodus an. Die Gehäusemaße liegen bei 517 x 410 x 220 mm und das Gewicht bei 5,5 kg.

Der ProLite E2207WSV soll ab sofort lieferbar sein und rund 220 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Auflösung & DVI 16. Jul 2008

Also ich habe an verschiedenen Displaygrößen (17", 19", 20", 22", 24") den Unterschied...

chillum 15. Jul 2008

Japp, den 226BW hab ich auch. Super Gerät, und hat auch die Möglichkeit mit einem...

qwertzu 15. Jul 2008

Unterirdische Blickwinkel, surealistische Farben nach Wahl. Tolle Sache. Wie immer setzt...

Bäschtl 15. Jul 2008

Dachte ich auch... mein LG 22" von letztem Jahr hat sogar 2ms Reaktionszeit... Also...

Sebi 15. Jul 2008

Das kann Iiyama nicht ernst meinen, oder? für 80 EUR würde ich das Ding sogar kaufen...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /