Abo
  • Services:
Anzeige

Weitwinkelkamera mit 4fach-Zoom ist nur 2 cm dick

Casio quetscht 28-mm-Weitwinkel mit Bildstabilisator ins Gehäuse

Casio hat eine Weitwinkel-Digitalkamera mit 4fach-Zoom und Bildstabilisator vorgestellt, die mit einer Auflösung von 8,1 Megapixeln arbeitet und in einem besonders flachen Gehäuse untergebracht ist.

Casio Exilim Zoom EX-Z150
Casio Exilim Zoom EX-Z150
Die Casio Exilim Zoom EX-Z150 ist mit einem Objektiv ausgestattet, das einen Brennweitenbereich von 28 bis 112 mm (KB) bei Blendenanfangsöffnungen von F2,6 bis F5,9 aufweist. Die Optik besteht aus sieben Linsen in sechs Gruppen inklusive einer asphärischen Linse.

Anzeige

Die Bildstabilisierung wird durch ein beweglich aufgehängtes CCD-Element (1/2,5 Zoll in der Diagonale) realisiert. Dazu kommt ein Lichtempfindlichkeitsbereich von ISO 64 bis 1.600. Auf der Rückseite prangt ein 3 Zoll großes Display. Die Verschlusszeiten reichen von 0,5 bis 1/2.000 s, wobei beim Motivprogramm Nachtaufnahme auch vier Sekunden Verschlusszeit möglich sind.

Neben einigen Motivprogrammen, die für viel Aufnahmefunktionen bereits fertig zusammengestellte Parameter mitbringen, ist auch eine Gesichtserkennung sowie eine Sprachaufzeichnung integriert. Die Reichweite des kleinen Blitzes liegt bei 0,15 bis 3,2 m im Weitwinkel und 0,6 bis 1,5 m im Telebereich.

Der Lithium-Ionen-Akku soll für ungefähr 280 Aufnahmen nach dem CIPA-Messverfahren gut sein, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Der interne Speicher ist rund 18 MByte groß und kann durch SD-/SDHC- und MMC-/MMCplus-Speicherkarten ausgeweitet werden. Videos werden maximal in VGA-Qualität aufgenommen.

Das Gehäuse ist 96,7 x 57,3 x 20,1 mm groß und wiegt leer 126 Gramm. Die Casio Exilim Zoom EX-Z150 ist in den Farben Silber, Schwarz, Rot, Pink und Grün ab Anfang August 2008 für rund 200 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
Henkik 26. Jul 2008

Die gibts auch schon für deutlich unter 200€ im Laden (bzw. online). Hier die technischen...

FinePix !!! 15. Jul 2008

Irgendwann ist mal gut mit der Miniaturisierung! Bald hat man das Gefühl ein Blatt Papier...

Gute Idee 15. Jul 2008

Sony - da hättest du aber selbst drauf kommen können.

340R 15. Jul 2008

Ich hab die Z1080 und die ist bei ISO 400 noch in Ordnung. Siehe z.B. hier: http://www...

ichbins 15. Jul 2008

"Weitwinkelkamera mit 4fach-Zoom ist nur 2 cm dick" Was ist da jetzt so toll dran? Ricoh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. 16,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: hört hört

    Lasse Bierstrom | 19:04

  2. Re: Präzedenzfall überfällig

    DAUVersteher | 19:01

  3. Re: Deutsche Konkurenz

    Der Held vom... | 19:01

  4. Re: 13 Fuß hoch?

    Der Held vom... | 18:58

  5. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Faksimile | 18:55


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel