Abo
  • Services:

Festplatte mit 500 GByte und USB-Stromversorgung

Fujitsu HandyDrive - externe Festplatte im 2,5-Zoll-Format

Für Notebooknutzer ist Fujitsus neue externe Festplatte mit einer Speicherkapazität von bis zu 500 GByte konzipiert. Das Gerät kommt ohne externe Stromversorgung über ein Netzteil aus und kann direkt an den USB-Port angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsus HandyDrive-Festplattenserie ist auch mit geringeren Kapazitäten von 160, 250, 320 und 400 GByte erhältlich, die ebenfalls über USB mit Strom versorgt werden.

Stellenmarkt
  1. HB Technologies AG, Tübingen
  2. abilex GmbH, Berlin

Die HandyDrives sind mit 2,5 Zoll großen Festplatten ausgestattet und erreichen nach Herstellerangaben eine maximale Datenübertragungsrate von 60 MByte pro Sekunde und sind mit einem 8 MByte großen Schreib-/Lesepuffer bestückt. Die Gehäuse sind 142 x 82 x 22 mm groß und wiegen rund 220 Gramm.

Die Fujitsu-HandyDrive-Festplatten werden für 79 Euro (160 GByte), 99 Euro (250 GByte), 129 Euro (320 GByte) beziehungsweise 179 Euro (400 GByte) ab sofort angeboten.

Das 500-GByte-Modell soll Ende Juli 2008 für 229 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

hmmm 15. Jul 2008

boa na endlich mal ne gute antwort, immer dieses "ich bin schlauer als du blabla..." ne...

Nasehoch 15. Jul 2008

Und der dumme Deutsche denkt dabei bestimmt an Mobiltelefone!

Cupra-Turbo 15. Jul 2008

natürlich...ich hab diese hier vor ein paar monaten für 100€ NEU bei Amazon gekauft...

Bealina 15. Jul 2008

Eeen kleines USB, langweilte sich alleene drum bestellte es ein neues matherboard daa...

Pümpel 15. Jul 2008

genau. und die welt braucht nur einen computer ...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /