Abo
  • IT-Karriere:

Festplatte mit 500 GByte und USB-Stromversorgung

Fujitsu HandyDrive - externe Festplatte im 2,5-Zoll-Format

Für Notebooknutzer ist Fujitsus neue externe Festplatte mit einer Speicherkapazität von bis zu 500 GByte konzipiert. Das Gerät kommt ohne externe Stromversorgung über ein Netzteil aus und kann direkt an den USB-Port angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsus HandyDrive-Festplattenserie ist auch mit geringeren Kapazitäten von 160, 250, 320 und 400 GByte erhältlich, die ebenfalls über USB mit Strom versorgt werden.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die HandyDrives sind mit 2,5 Zoll großen Festplatten ausgestattet und erreichen nach Herstellerangaben eine maximale Datenübertragungsrate von 60 MByte pro Sekunde und sind mit einem 8 MByte großen Schreib-/Lesepuffer bestückt. Die Gehäuse sind 142 x 82 x 22 mm groß und wiegen rund 220 Gramm.

Die Fujitsu-HandyDrive-Festplatten werden für 79 Euro (160 GByte), 99 Euro (250 GByte), 129 Euro (320 GByte) beziehungsweise 179 Euro (400 GByte) ab sofort angeboten.

Das 500-GByte-Modell soll Ende Juli 2008 für 229 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 25,99€
  3. 24,99€

hmmm 15. Jul 2008

boa na endlich mal ne gute antwort, immer dieses "ich bin schlauer als du blabla..." ne...

Nasehoch 15. Jul 2008

Und der dumme Deutsche denkt dabei bestimmt an Mobiltelefone!

Cupra-Turbo 15. Jul 2008

natürlich...ich hab diese hier vor ein paar monaten für 100€ NEU bei Amazon gekauft...

Bealina 15. Jul 2008

Eeen kleines USB, langweilte sich alleene drum bestellte es ein neues matherboard daa...

Pümpel 15. Jul 2008

genau. und die welt braucht nur einen computer ...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /