Abo
  • Services:
Anzeige

Eine Million iPhone 3G verkauft (Update)

Steve Jobs nennt den holprigen Start "grandios"

Mehr als 1 Million iPhone 3G konnte Apple am ersten Wochenende verkaufen, obwohl der Start alles andere als glatt lief. Neben technischen Schwierigkeiten, die Nutzer weltweit trafen, hatte der deutsche Partner T-Mobile offenbar größere logistische Probleme.

Das iPhone 3G startete am vergangenen Freitag, dem 11. Juli 2008, in 21 Ländern: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und USA. In Frankreich wird das Gerät erst ab 17. Juli 2008 verkauft. Im Durchschnitt gab es somit pro Land 47.619 iPhone-3G-Käufer und in einigen dieser Länder war das iPhone der ersten Generation nie zu haben.

Anzeige

Apple-Chef Steve Jobs spricht von einem "überwältigenden Startwochenende" und verweist darauf, dass das millionste Exemplar des ersten iPhones erst nach 74 Tage verkauft wurde. Allerdings gab es die Geräte damals nur in Nordamerika und sie waren deutlich teurer, was die Zahlen deutlich relativiert.

Mit der neuen Firmware 2.0 für das iPhone und den iPod touch lassen sich außer auf dem neuen iPhone 3G auch auf diesen Geräten ganz offiziell Zusatzapplikationen installieren. Benutzer des iPod touch bittet Apple mit 7,99 Euro zur Kasse, iPhone-Besitzer erhalten die Firmware gratis. Software verteilt Apple zentral über den App Store, der Ende vergangener Woche zum Marktstart des iPhone 3G gestartet ist. Seitdem zählte Apple nach eigenen Angaben mehr als 10 Millionen Downloads von Applikationen.

Nachtrag vom 15. Juli 2008 um 9:30 Uhr:
Aufgrund eines Fehlers war im Artikel die Rede von 10 Millionen Downloads der neuen iPhone-Firmware 2.0. Tatsächlich hatte Apple aber die Menge der Downloads im App Store bekanntgegeben. Wie viele neue Firmwareversionen geladen wurden, ist hingegen nicht bekannt. Der Meldungstext wurde an den entsprechenden Stellen umgeschrieben.


eye home zur Startseite
Tomi87 10. Aug 2009

Hallo habe vorab nach gefragt wie lange es dauert bei einem Neu bzw Vertragsverlängerung...

dersichdenwolft... 17. Jul 2008

Hallo?

Michael... 16. Jul 2008

Na wenn du meinst :D Fakt ist, dass du unlustiger, weniger kreativ, weniger wahnsinniger...

Roflcopter 16. Jul 2008

Aber Apple ist doch Grau in Grau: Siehe Rechner, siehe OS, Siehe Webseite.

Mike Reditz 16. Jul 2008

Hallo, ich war am Freitag dem 11.07.08 gegen 10.00 Uhr bie uns im T-Mobil Shop und konnte...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  2. Woodmark Consulting AG, Düsseldorf
  3. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: i3 ohne SMT?

    Phantom | 19:07

  2. Re: Die machen's einfach...

    Kleba | 19:06

  3. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Phantom | 19:05

  4. Re: streaming ist alles andere als live...

    a140829 | 18:54

  5. Re: "weniger GPU-Spannung der Chiptakt und die...

    Seroy | 18:51


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel