Abo
  • Services:

Siemens entwickelt Chip für Quantenkryptographie

Chip soll bis 2010 serienreif sein

Forscher von Siemens IT Solutions and Services, des Austrian Research Center und von der Technischen Universität Graz haben gemeinsam einen Chip für die Quantenkryptographie entwickelt und gebaut. Ihren Angaben zufolge ist das der erste Chip dieser Art für industrielle Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit bauen die Siemens-Forscher in Wien ein Glasfasernetz, über das die von dem Chip verschlüsselten Nachrichten sicher übertragen werden können. Es soll bis Oktober 2008 fertiggestellt sein. Der Chip selbst soll nach Siemens-Angaben bis zum Jahr 2010 Serienreife erlangen.

Prototyp des Chips für die Quantenverschlüsselung (Foto Siemens)
Prototyp des Chips für die Quantenverschlüsselung (Foto Siemens)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

Bei der Quantenkryptographie werden die Bits, aus denen ein digitaler Text besteht, durch unterschiedlich polarisierte Photonen dargestellt. Der Absender sendet zunächst eine willkürliche Photonenfolge an den Empfänger. Beide, Absender und Empfänger, messen mit einem Detektor die Polarisation der Photonen und vergleichen die Messwerte. Stimmen sie überein, generiert der Chip daraus einen Schlüssel, mit dem eine Nachricht kodiert wird.

Außerdem können Absender und Empfänger feststellen, ob sie belauscht werden, da nach den Gesetzen der Quantenphysik der Versuch, zu lauschen, einen Eingriff in das System darstellt, der die Photonen verändert. Stellt der Chip einen solchen Eingriff fest, generiert er einfach eine neue Photonenfolge. Erst wenn eine solche Folge sicher übertragen wurde, wird daraus ein Schüssel generiert, mit dem eine Nachricht verschlüsselt wird. Da jeder Schlüssel zudem nur ein einziges Mal verwendet wird, gilt die Quantenkryptographie als sicher.

Im Zeitalter der Quantencomputer soll diese Form der Verschlüsselung die bisher genutzten Verfahren, die auf mathematischen Formeln beruhen, ablösen. Die Quantencomputer werden aktuelle Verschlüsselungsverfahren prinzipbedingt leicht knacken können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 31,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-40%) 23,99€

Blair 15. Jul 2008

wie kommst du drauf?

Blair 15. Jul 2008

blödsinn. das würde die ganze physik auf den kopf stelen. zeig mir doch bitte das...

Blair 15. Jul 2008

auf quantencomputern kann der shor-algorithmus ausgeführt werden, der erheblich besser...

:-) 15. Jul 2008

Mein Rechner arbeitet auch mit Quanten, oder sind Elektronen etwa keine... :-)

Bitte beachten... 15. Jul 2008

... und warum ham die den Osama dann nich schon längst im Bau?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /