Abo
  • Services:

Neue Xbox 360 mit 60-GByte-Festplatte (Update)

Preissenkung in den USA für das 20-GByte-Modell

Die Xbox 360 wird billiger: Wie erwartet hat Microsoft nun für die USA und Kanada eine Preissenkung des 20-GByte-Modells vorgenommen. Außerdem wurde ein neues Modell für den August 2008 angekündigt, das mit einer 60 GByte großen Festplatte geliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Xbox 360 Arcade mit 256-MByte-Speicherkarte bleibt bei 279 US-Dollar, das 20-GByte-Modell, die Xbox 360 Pro, liegt nach der Preissenkung bei 299 US-Dollar. Die intern überarbeitete Xbox 360 mit 60-GByte-Festplatte wird ab Anfang August 2008 für 349 US-Dollar angeboten, was dem bisherigen Preis des 20-GByte-Modells entspricht. Die schwarze Xbox 360 Elite mit 120-GByte-Festplatte bleibt bei 449 US-Dollar. Die 20-GByte-Xbox-360 wird laut Microsoft nur noch abverkauft, so dass es bei drei verschiedenen Modellen bleiben wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Microsofts neue Xbox 360 mit 60-GByte-Festplatte bietet nur mehr Platz für Spiele-, Film- und Musikdownloads bieten. Anders als von uns erwartet, wird sie noch nicht mit mit überarbeiteter Elektronik aufwarten. Seit einigen Monaten ist von einem geschrumpftem Grafikchip zu hören, der weniger Abwärme produziert und entsprechend ein einfacheres Kühlsystem braucht, was mit geringerem Stromverbrauch und leiserem Betrieb einhergehen dürfte. Im 60-GByte-Modell wird er laut Microsofts deutschem Xbox-Produktmanager Boris Schneider-Johne noch nicht stecken. In seinem privaten Blog schreibt er: "Die Xbox 360 Platine hat sich schon mehrfach geändert und die in den USA demnächst ausgelieferten 60er-Versionen haben (eben bis auf die Festplatte) identische Komponenten zu den seit Monaten ausgelieferten 20er-Versionen."

Zwar fasst die Festplatte des neuen Modells mehr Daten, aber ein Manko hat sich bisher nicht geändert: Während Playstation-3-Käufer die 2,5-Zoll-Festplatte ihrer Konsole beliebig aufrüsten können, ist die Xbox 360 auf spezielle externe Festplattenmodule beschränkt, die im Vergleich zu Marktpreisen für ihre geringen Kapazitäten zu teuer sind. Dabei spielt die Festplattengröße der Microsoft-Konsole wegen der Leih- und Kaufvideos sowie immer größerer Spieledownloads durchaus eine Rolle - so können etwa über Xbox Live angebotene Xbox-1-Klassiker durchaus mal mehr als 1 GByte auf der Festplatte belegen.

Ab wann die Preissenkung und das 60-GByte-Modell der Xbox 360 nach Europa kommen, wurde noch nicht angekündigt.

Nachtrag vom 14. Juli 2008, um 10:28 Uhr:
Das 60-GByte-Modell bringt noch nicht den auf 65 nm geschrumpften Grafikchip mit sich - es bleibt bei der alten Platine. Die Meldung wurde entsprechend geändert. Die Xbox-360-Elektronik mit Codenamen "Jasper" lässt also noch auf sich warten. So kann nur weiter spekuliert werden, ob es im August 2008 wirklich noch ein weiteres Xbox-360-Modell geben wird, vielleicht als Ersatz für die Xbox 360 Elite? Diese wartete als erstes mit HDMI auf, erst danach wurden die anderen Modelle mit der Schnittstelle bestückt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,95€ anstatt 9,95€ pro Monat
  2. 188€ (Vergleichspreis 214,49€)
  3. 144,90€ (Vergleichspreis 173,90€)
  4. 319€ + Versand (Vergleichspreis 357,47€)

trufixXx 21. Aug 2010

lol warum imma diese vergleiche es ist allas ansichts sache ich finde beide konsolen...

Pleasedontkillme 02. Okt 2009

https://forum.golem.de/read.php?26409,1380918 da habe ich einen Post der unterstreich...

the_spacewürm 15. Jul 2008

Ich denke, das ist MS dann auch egal. XBox-Käufer sollen sich das Ding wegen der Spiele...

Michael... 14. Jul 2008

So schaut das bei mir aus: ich habe mir damals einen Gamecube gebraucht gekauft. Meine...

GayStation3 14. Jul 2008

Oh ja, und 20 Thüringer Rostbratwürste sollen se auch gleich mit reinpacken *schwelg...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /