• IT-Karriere:
  • Services:

Steuererklärung: Auch Belege künftig elektronisch an Behörde

Bundesfinanzminister Steinbrück öffnet Finanzämter für digitale Quittungen

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) will bei der elektronischen Steuererklärung künftig auch bestimmte Belege in digitaler Form akzeptieren. Das geht aus einem Entwurf für ein "Steuerbürokratieabbaugesetz" hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeder fünfte Steuerpflichtige liefert gegenwärtig seine Erklärung auf elektronischem Weg ab, berichtet das Magazin Focus. 2007 füllten 3,8 Millionen Steuerpflichtige ihre Erklärung am PC aus. Steinbrück will diesen Wert zusammen mit den Bundesländern "signifikant erhöhen", so das Blatt weiter.

Dazu will man von Arbeitnehmern auch bestimmte Belege in digitaler Form annehmen, dazu gehören Spendenquittungen, Bescheinigungen über vermögenswirksame Leistungen und die Riester-Rente. Ab dem Veranlagungszeitraum 2011 wird die elektronische Steuererklärung für Freiberufler und Unternehmen zur Pflicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)

JB1 14. Jul 2008

Das Ganze würde schon funktionieren, wenn man alle Punkte berücksichtigt. 1.) Gewinne...

bla 14. Jul 2008

man kann die Steuererklärung aber auch mit Drittprogrammen abgeben, z.B. Steuer-Spar...

weeman 14. Jul 2008

Allein schon das Wort "Steuerbürokratieabbaugesetz" ist ein Paradoxon.

sypho 13. Jul 2008

beamte können jobs verlieren? dann werden sie wohl eher versetzt

Frank Gebbers 13. Jul 2008

Wat ´ne Vereinfachung! Mit jedem Versuch, es einfacher zu machen, wurde alles letztlich...


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

      •  /