Abo
  • Services:

Yahoo lehnt gemeinsames Angebot von Microsoft und Icahn ab

Konkurrenten bewegen sich leicht aufeinander zu

Das Internetunternehmen Yahoo hat ein neues, gemeinsames Angebot von Microsoft und dem Investor Carl Icahn abgelehnt. Wie Yahoo bekanntgab, war geplant, das Unternehmen aufzuspalten. Trotz des neuerlichen Scheiterns bewegen sich die Gegner aber ein Stück aufeinander zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo habe nur 24 Stunden Zeit gehabt, um über den Vorstoß zu entscheiden, der Freitagnacht einging. Microsoft hätte die Suchmaschinensparte übernommen, während Icahn den Rest der Firma erhalten hätte. Zudem wurde verlangt, dass der Vorstand und Aufsichtsrat zurücktreten, gab Yahoo bekannt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

Yahoo wiederholte sein Angebot, nachdem Microsoft das Gesamtunternehmen für mindestens 33 Dollar pro Aktie erwerben könne. Auch über einen Einzelverkauf des Suchmaschinengeschäfts könne man verhandeln. Microsoft habe aber beide Angebote bereits abgelehnt, hieß es weiter seitens Yahoo.

Insgesamt bewegen sich die Konkurrenten aber aufeinander zu: Die letzte Microsoft-Offerte für Yahoos Suchmaschinenbetrieb zeige "eine Anzahl von Verbesserungen" gegenüber früheren Angeboten, sei aber "weiterhin unannehmbar", so Yahoo. Yahoo-Aufsichtsrat Roy Bostock erklärte jedoch gleichzeitig: "Diese skurrile und opportunistische Allianz von Microsoft und Carl Icahn mag viele Ziele haben, die Interessen der Yahoo-Anleger gehören nicht dazu."

Vor zwei Monaten hatte der Softwarehersteller Microsoft wegen Widerständen in der Yahoo-Führung seine 47,5-Milliarden-US-Dollar-Offerte zurückgezogen. Microsoft hatte später erklärt, die Übernahmeverhandlungen mit Yahoo wieder aufzunehmen, sobald ein neuer Aufsichtsrat und ein neuer Vorstand ernannt seien. Yahoo-Chef Jerry Yang hatte Microsoft und Icahn daraufhin vorgeworfen, dem Internetunternehmen mit ihrem neuerlichen Kaufvorstoß nur noch schaden zu wollen. "Die Destabilisierung durch Microsoft erfolgt jetzt mehr und mehr gezielt", sagte er.

Am 1. August 2008 findet eine Yahoo-Aktionärsversammlung statt, auf der Icahn die Unternehmensführung und den Aufsichtsrat stürzen will, um die Zerschlagung der Firma zu vollziehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

BSDDaemon 14. Jul 2008

Schau doch mal auf seinen Betreff.

The X 14. Jul 2008

Microsoft + Yahoo: 1,9% + 3,5% = 5,4% So richtig nach Monopolstellung sieht das für mich...

Staat 13. Jul 2008

Wenn der staat Demokratisch ist ich meine richtig Demokratisch dann könnte man auf...

Alcatel 13. Jul 2008

Das was da abgeht kann wohl kein Unternehmen auf Dauer aushalten. Yahoo! ist ja eh schon...

leife0201 13. Jul 2008

Stattdessen kommt Apple dazwischen und hm...ich glaub nicht das das so schnell passieren...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /