Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Assistenzsystem für Blinde wandert ins Internet

Golem.de: Ein Nutzer muss sich die Seite also nicht von oben nach unten vorlesen lassen?

Bigham: Dafür gibt es eine Reihe von Tastenkombinationen. Wenn man auf Sicht surft, kann man einfach eine Seite überfliegen und mit der Maus navigieren. Wenn man eine Seite aber nach Gehör nutzt, ist alles linear. Dann wird die Seite eben durchgehend von oben nach unten vorgelesen. Deshalb ist es natürlich sehr nützlich, wenn man auf der Seite navigieren kann.

Es gibt zum Beispiel eine Tastenkombination, mit der man die Überschriften auf einer Seite ansteuern kann. Mit einer anderen springt man zu Elementen wie Links, Eingabefeldern oder Tabellen. In einer Tabelle kann man per Tastenkombinationen zur nächsten Zeile oder Spalte springen.

Anzeige

Golem.de: Sind das spezielle Tastenkombinationen?

Bigham: Ja. Der Browser kennt ja nur wenige Tastenbefehle, um von einem Element zum nächsten zu springen. Wir haben deshalb noch einige hinzugefügt. Die ähneln denen von anderen verbreiteten Screen Readern, damit diejenigen, die unser System zum ersten Mal nutzen, nicht alle Tastenbefehle neu lernen müssen.

Golem.de: Liest WebAnywhere nur englische Seiten vor?

Bigham: Im Moment kann es nur Englisch. Aber die Text-to-Speech-Engines sind sehr modular. Sie sind einfach nur eine Webadresse, auf die man verweist und der man den Text übergibt. Im Moment gibt es zwar noch keine anderen Sprachengines, aber das wollen wir auf jeden Fall ändern. Die Nachfrage ist groß.

Golem.de: Programmieren Sie die Sprachengines selbst oder greifen Sie auf vorhandene zurück?

Bigham: Die bekomme ich von anderen. Es gibt sehr viele davon im Netz. Die nehmen wir dann.

Golem.de: Stellt das System jede Webseite dar?

Bigham: Das sollte es. Aber es handelt sich im Moment noch um eine Alphaversion. Das bedeutet, es gibt einzelne Seiten mit sehr komplizierten Javascripts, auf denen unser System noch ins Stolpern gerät. Aber prinzipiell funktioniert es mit jeder Website. Nutzer können also ihre Mail abfragen, Nachrichten oder Texte lesen.

 Interview: Assistenzsystem für Blinde wandert ins InternetInterview: Assistenzsystem für Blinde wandert ins Internet 

eye home zur Startseite
1234 11. Jul 2008

...warum nehmen die dafür immer noch so grässliche Stimmen? Die Vorlesfunktion von Heise...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Zurich Gruppe, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-44%) 13,99€
  3. (-55%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    ML82 | 15:11

  2. Re: Und 2m daneben...

    Pedrass Foch | 15:10

  3. Re: Dringende Aufforderung, meine Beiträge auch...

    ChMu | 15:10

  4. Re: Problem: Generierung von Bitcoin-Vermögen

    Mingfu | 15:10

  5. Re: Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst...

    RaZZE | 15:04


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel