Mit Champions Online steigt Take 2 in MMOG-Markt ein

Take 2 zeichnet Publishingrechte an Champions Online der Cryptic Studios

Der US-amerikanische Publisher hat sich für seine Untermarke 2K Games die weltweiten Rechte an Champions Online gesichert. Das MMOG entsteht beim Entwicklerteam Cryptic Studios, das bereits über Erfahrungen mit Superhelden-Onlinerollenspielen verfügt. Es hat City of Heroes programmiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Champions Online
Champions Online
Im Frühjahr 2009 will 2K Games das Onlinerollenspiel Champions Online für Xbox 360 und Windows-PC veröffentlichen; Versionen für Mac und Linux gibt es nach aktuellem Stand nicht. Das Programm entsteht bei Cryptic Studios, die schon die Superhelden-MMOGs City of Heroes und City of Villains produziert und über den damaligen Partner NC Soft vertrieben haben.

Grundlage für Champions Online ist das Pen-and-Paper-Rollenspiel Champions von Hero Games und das Regelwerk namens Hero. Die Entwickler des Computerspiels versprechen ein actionorientiertes Echtzeitkampfsystem, extrem viele Möglichkeiten der Charaktererstellung sowie ein detailliertes Online-Universum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jhonnie 09. Dez 2008

EA publisht nur aber egal... spiel du ma lieber weiter dein WOW und freu dich

ghoost 28. Jul 2008

Naja in GuildWars rettet doch auch jeder ganz allein die Welt... Also warum sollte es bei...

Void 14. Jul 2008

Eben den Trailer angesehn (mehrfach): Burning Steppes, Un'Goro-Krater/Barrens und...

igigi 12. Jul 2008

Das ist Polemik Also es gibt auch nicht Klassen/Level basierte Systeme Beispielsweise...

Bibabuzzelmann 12. Jul 2008

Man kann sich jetzt zur Beta des gratis MMORPG "Runes of Magic" anmelden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  2. Vodafone und Telekom: 100 Prozent Versorgung wirtschaftlich nicht machbar
    Vodafone und Telekom
    100 Prozent Versorgung "wirtschaftlich nicht machbar"

    Golem.de wollte von den Mobilfunkbetreibern Telekom und Vodafone wissen, was sie von einer Vollversorgung abhält.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /