• IT-Karriere:
  • Services:

Mit Champions Online steigt Take 2 in MMOG-Markt ein

Take 2 zeichnet Publishingrechte an Champions Online der Cryptic Studios

Der US-amerikanische Publisher hat sich für seine Untermarke 2K Games die weltweiten Rechte an Champions Online gesichert. Das MMOG entsteht beim Entwicklerteam Cryptic Studios, das bereits über Erfahrungen mit Superhelden-Onlinerollenspielen verfügt. Es hat City of Heroes programmiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Champions Online
Champions Online
Im Frühjahr 2009 will 2K Games das Onlinerollenspiel Champions Online für Xbox 360 und Windows-PC veröffentlichen; Versionen für Mac und Linux gibt es nach aktuellem Stand nicht. Das Programm entsteht bei Cryptic Studios, die schon die Superhelden-MMOGs City of Heroes und City of Villains produziert und über den damaligen Partner NC Soft vertrieben haben.

Grundlage für Champions Online ist das Pen-and-Paper-Rollenspiel Champions von Hero Games und das Regelwerk namens Hero. Die Entwickler des Computerspiels versprechen ein actionorientiertes Echtzeitkampfsystem, extrem viele Möglichkeiten der Charaktererstellung sowie ein detailliertes Online-Universum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Jhonnie 09. Dez 2008

EA publisht nur aber egal... spiel du ma lieber weiter dein WOW und freu dich

ghoost 28. Jul 2008

Naja in GuildWars rettet doch auch jeder ganz allein die Welt... Also warum sollte es bei...

Void 14. Jul 2008

Eben den Trailer angesehn (mehrfach): Burning Steppes, Un'Goro-Krater/Barrens und...

igigi 12. Jul 2008

Das ist Polemik Also es gibt auch nicht Klassen/Level basierte Systeme Beispielsweise...

Bibabuzzelmann 12. Jul 2008

Man kann sich jetzt zur Beta des gratis MMORPG "Runes of Magic" anmelden...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
    Threadripper 3990X im Test
    AMDs 64-kerniger Hammer

    Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
    2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
    3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

      •  /