Abo
  • Services:
Anzeige

Gnome 3.0 soll kommen

Gtk+ wagt den Versionssprung

Das Toolkit Gtk+ wird in der Version 3.0 erscheinen - und der Gnome-Desktop folgt. Lange wurde darüber diskutiert, ob dieser Schritt gewagt werden soll. Die Kompatibilität mit alten Anwendungen wird dabei nicht erhalten bleiben.

Über Gnome 3.0 - auch bekannt als Projekt Topaz - wurde in der Vergangenheit viel diskutiert. Klar war: Gnome 3.0 wird es erst geben, wenn die für die grafische Bedienoberfläche verwendeten Klassenbibliotheken Gtk den Versionssprung wagen. Das steht nun bevor. Der Gtk+-Entwickler Kristian Rietveld gab diesen Plan auf der Entwicklerkonferenz Guadec in Istanbul bekannt, wie der Standard berichtet.

Anzeige

Große neue Funktionen sind dabei nicht geplant. Vielmehr soll Gtk+ 3.0 Altlasten ablegen. Erst in späteren Versionen sollen neue Funktionen folgen. Nachgedacht wird unter anderem über Compositing-Möglichkeiten für grafische Effekte, aber auch über neue Theme-Funktionen und Alpha-Transparenz.

Wenn veraltete Funktionen aus Gtk+ entfernt werden, werden allerdings API und ABI inkompatibel zur alten Entwicklungsreihe. Anwendungen, die momentan Gtk 2.x verwenden, müssen also auf die neue Version des Toolkits portiert werden. Das soll aber so einfach wie möglich gehalten werden. Bereits nach der anstehenden Gtk-Version 2.16 soll Gtk 3.0 erscheinen. Anschließend sind regelmäßige Veröffentlichungen geplant, die dann nach und nach neue Funktionen mitbringen.

Im Anschluss an Rietvelds Vortrag gab das Gnome-Team bekannt, dass es nun auch den Versionssprung wagen will. Auch hier sollen zuerst Teile verschwinden, die die freie Desktopumgebung noch immer mitschleppt, die aber schon längst als "deprecated" gekennzeichnet sind.


eye home zur Startseite
Kokospalme 14. Jul 2008

Sie brauchen nicht mit KDE "Schritt" zu halten, die Ansätze der beiden Oberflächen sind...

GeForce 7900 GTX 12. Jul 2008

Ich werde das Problem wohl nie verstehen, aber wie kommt es immer wieder zu diesem...

Älän Karr 11. Jul 2008

Naja ... wer liest schon Release Notes. Ich les mir auch nicht immer die Release Notes...

swinger 11. Jul 2008

Zu wenig RAM evtl.? 3Ghz recht und schön, aber NetBeans will RAM ohne Ende... Was mir...

Moo-Crumpus 11. Jul 2008

Das ist ja ein toller Artikel. Das hat Potential! Kommen noch weitere? * KDE 5.0 soll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel