• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Alphaversion von Amarok 2

Software wird erst nach KDE 4.1 fertig

Der freie Musikplayer Amarok 2 hat die Alphaphase erreicht. Neu sind die umgestaltete Oberfläche und neue Skriptingmöglichkeiten. Die Entwickler haben bisher keinen Erscheinungstermin genannt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Amarok 2
Amarok 2
Fest steht aber, dass Amarok 2 nicht in KDE 4.1 enthalten sein wird. Das kommt noch im Juli 2008. Voraussichtlich soll die neue Amarok-Generation zwischen den Veröffentlichungen von KDE 4.1 und 4.2 fertig werden. Interessierte können aber nun bereits eine Alphaversion testen. Um Dienste wie Last.fm oder Musikshops wie Magnatune einfacher in das Programm einzubinden, nutzt die Alphaversion ein neues Service-Framework.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Auch an der Oberfläche haben die Entwickler gefeilt. Die verwendet Vektorgrafiken und es gibt eine neue Kontextansicht. Der Umgang mit Playlisten soll verbessert worden sein, ebenso wie die Kompatibilität zu mobilen Musikplayern. Viel umgestellt wird auch bei der Skriptschnittstelle. Bestehende Skripte sollten daher noch nicht auf Amarok 2 umgestellt werden, da sich durchaus noch etwas ändern kann.

Zukünftige Testversionen sollen nicht nur in einer Linux-Version, sondern auch für Windows und MacOS X veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 4,25€
  3. 3,58€
  4. 4,32€

Martin B. 17. Aug 2008

Via Amarok (und ssh) über wlan geht's. Aber es ist quälend langsam! Das root-Passwort...

Quaelgeist 23. Jul 2008

An den Punkt mit "- Herrn Krone ;-)" musste ich spontan auch denken ;) Ich kann von mir...

Quaelgeist 23. Jul 2008

Wieso gibt es bei deinen Stücken Tonschwankungen von Song zu Song? Mir ist so etwas...

roflmao 20. Jul 2008

ein anorak kann in erster linie eins, was die anderen nicht können. wärmen ;)

taudorinon 10. Jul 2008

Nachtrag So sieht wohl das Standard-Theme aus.


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /