Abo
  • Services:
Anzeige

Test: iPhone 2.0 - neue Firmware bringt mehr Komfort

Twitter
Twitter
Insgesamt bleiben weiter Kritikpunkte am iPhone bestehen. Viele Funktionen, die eigentlich selbstverständlich für ein modernes Mobiltelefon sind, fehlen noch. MMS-Botschaften lassen sich weder empfangen noch versenden, die Kamera kann immer noch keine Videos aufnehmen und auch eine Zoomfunktion gibt es nicht. Zudem lässt sich das Mobiltelefon nicht mit Sprache steuern und der Safari-Browser kann weiterhin keine Flash-Daten anzeigen, keine Java-Applets ausführen und auch keine WMV-Dateien wiedergeben. Wie gehabt können Youtube-Videos aber über die spezielle iPhone-Applikation abgespielt werden, weil die Videos für das Apple-Gerät extra angepasst werden.

Besonders störend macht sich bemerkbar, dass auch die iPhone-Firmware 2.0 keine Möglichkeit bietet, Text zu markieren und diesen in eine andere Applikation zu übertragen. Dadurch müssen Informationen immer erst woanders notiert werden, bevor man sie dann wieder am Gerät eingeben muss. Ein Beispiel dafür ist das Passwort zur Nutzung der T-Mobile-Hotspots, das per SMS kommt und in ein Webformular eingegeben werden muss.

TypePad
TypePad
Da sich Text nicht markieren lässt, erfordert auch das Löschen oder Ersetzen längerer Textpassagen viel Mühe, weil erst Zeichen für Zeichen gelöscht werden muss. Auch gibt es weiterhin keine globale Suche, um nach Informationen auf dem iPhone zu suchen. Auch mit der Firmware 2.0 erhält das iPhone keinen Instant Messenger. Hier können aber Applikationen von Drittanbietern bald in die Bresche springen, so dass sich zumindest diese Funktion nachrüsten lässt. Aktuell steht AOLs Instant-Messanger AIM kostenlos zum Download bereit.

Die Mehrzahl der iPhone-Applikationen lässt sich noch immer nicht im Querformat bedienen. Dieser Luxus bleibt der Foto- und Videoapplikation, dem iPod-Player sowie dem Browser vorbehalten. Wie auch bisher erscheinen die Albencover immer nur in der Querformatsansicht des iPod-Player und Songs vom iTunes Store lassen sich weiterhin nur über eine WLAN-Verbindung beziehen. Weiterhin fehlt eine Aufgabenliste, die den mitgelieferten Kalender und die Notizapplikation sinnvoll ergänzen würde. Den Dateiaustauch über Bluetooth unterstützt die neue Firmware nicht.

Die Firmware iPhone 2.0 ist ab sofort kostenlos für das iPhone verfügbar. Der Bezug ist nur über iTunes möglich. Besitzer eines iPod touch können die neue Firmware ebenfalls verwenden, müssen dafür aber 7,99 Euro bezahlen.

Fazit:
Besitzer eines iPhones und eines iPod touch erhalten mit der Firmware 2.0 viele Neuerungen und Verbesserungen, die die Bedienung des iPhones wesentlich komfortabler machen. Alle Softwareverbesserungen des iPhone 3G erhalten iPhone-Besitzer gratis, während iPod-touch-Kunden einen geringen Obolus entrichten müssen. Damit lassen sich nun auch ohne Hack der Firmware Programme installieren, um den Funktionsumfang der Geräte zu erweitern. Die Exchange-Anbindung und VPN-Unterstützung wird vor allem Firmenkunden interessieren.

Anzeige

Leider hat Apple allerdings noch lange nicht alle Kritikpunkte ausräumen können, die es am iPhone seit der ersten Firmware gab. Es bleibt unverständlich, dass Texte nicht markiert und keine Informationen zwischen Applikationen ausgetauscht werden können. Auch die Bildschirmtastatur ist noch gewöhnungsbedürftig und die unvollständige Unterstützung der Querformatbedienung unverständlich. [von Ingo Pakalski und Jens Ihlenfeld]

 Test: iPhone 2.0 - neue Firmware bringt mehr KomfortTest: iPhone 2.0 - neue Firmware bringt mehr Komfort 

eye home zur Startseite
Älän Karr 15. Jul 2008

Erläutere den Zusammenhang mal ...

oni 15. Jul 2008

Du meinst, du _BEARBEITEST_ auf dem Futzeldisplay eines Handys Office-Dokumente? Du...

!998 15. Jul 2008

Na ja, eher späte Alpha...

Glucks 15. Jul 2008

Ja - habe ich auch beobachtet, als ich meinen iPod nano updaten wollte.

DerLacherDerEnt... 15. Jul 2008

Komfort... *ROTFL*


ralphsBlog / 14. Jul 2008

Halbgare Firmware iPod Touch 2.0



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 1,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  3. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  4. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43

  5. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    ChristianKG | 00:33


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel