Abo
  • Services:

NXP klagt gegen Hacker der RFID-Karten "Mifare" (Update)

Verbreitung einer wissenschaftlichen Arbeit soll unterbunden werden

US-Berichten zufolge klagt der Halbleiterhersteller NXP gegen die Radboud-Universität in Nijmegen. Ein dortiges Forscherteam hat bereits seit mehreren Monaten nachgewiesen, dass der weltweit verbreitete Standard "Mifare" für RFID-Karten schwere Sicherheitslücken aufweist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bekannt geworden sind die Schwächen von Mifare bereits Ende 2007, auch das deutsche Magazin c't widmete den Schwächen der NXP-Technik in der Ausgabe 8/08 einen ausführlichen Artikel. Im April 2008 demonstrierten britische Forscher die Schwächen von Mifare schließlich auch auf der Sicherheitskonferenz Eurocrypt 2008. Weltweit ist Mifare Schätzungen zufolge auf über einer Milliarde RFID-Karten im Einsatz. Diese werden für Zugangskontrollsysteme, aber auch Micro-Payments eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden

So dienen sie beispielsweise in den U-Bahnen von London und Amsterdam als Zahlungsmittel. In einem YouTube-Video hatte auch Dr. Bart Jacobs von der Radboud-Universität gezeigt, wie er mittels einer geklonten Mifare-Karte die Londonder U-Bahn gratis benutzen konnte.

 
Video: Mifare Hack

Die Schwächen von Mifare stecken nicht nur im Abfangen der Schlüssel von Lesegeräten. Die Karten können auch vergleichsweise einfach kopiert werden. Wenn keine anderen Sicherungsmechanismen verwendet werden, können sich Personen mit einer kopierten RFID-Karte Zugang zu Gebäuden oder anderen Sicherheitsbereichen verschaffen.

Mindestens sechs Monate lang sind diese Lücken bereits bekannt, und nun versucht NXP einem Bericht von Cnet zufolge, die Verbreitung der Arbeiten der Radboud-Universität zu unterbinden. Ein wissenschaftliches Papier, das die meisten der Lücken aufdeckt, wurde bereits im Oktober 2007 von der Hochschule publiziert.

Eine Anhörung vor einem niederländischen Gericht soll am heutigen Donnerstag, dem 10. Juli 2008, stattfinden. Eine Entscheidung der Richter ist für die kommende Woche zu erwarten. NXP, die ehemalige Halbleitersparte von Philips, wollte zu den Berichten gegenüber Golem.de nicht unmittelbar Stellung nehmen.

Nachtrag vom 10. Juli 2008, um 13:30 Uhr:
Wie NXP inzwischen erklärte, halten sich beide Seiten des Prozesses auf Wunsch des Richters mit öffentlichen Äußerungen derzeit noch zurück. Das Unternehmen bestätigte jedoch, dass es mit seiner Klage die Veröffentlichung eines weiteren Papiers der Universität der Radboud-Universität verhindern möchte. Diese Arbeit wollen die Forscher nach bisherigem Plan im Oktober 2008 vorlegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

KDC 26. Jul 2008

Das gilt nur auch andersrum, wenn viele Firmen was entwickeln müssen alle viel Geld...

KDC 26. Jul 2008

Sooo einfach ist das sicherlich nun auch wieder nicht. Zum einen musst du dicht am RFID...

mbirth 13. Jul 2008

Cisco war doch auch eine dieser Firmen, die lieber alle verklagen, die was von...

Mein Senf 12. Jul 2008

Suuuper Idee!

dummgelaufen 11. Jul 2008

Die haben doch einen der nennt sich BWLer, dem haben die doch das zu verdanken. Der...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /